1. Festveranstaltung am 25. September 2014 anlässlich des 119. Geburtstages des Philosophen, Richters und Musikers Ostad Elahi (1895-1974) im Festsaal der Österreichischen Akademie der Wissenschaften mit dem Titel:

    "PRACTICING ETHICS II"
    Consider every being as good, for none is bad in origin (Ostad Elahi)

    Moderation des Abends: Mag. Maria Harmer

    Vortrag "Das Herz des Menschen - ist es böse oder gut?" von Univ.-Prof.DDr. Johannes Huber (Mediziner und Theologe, em. Leiter der klinischen Abteilung für Gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin, Universitätsklinik für Frauenheilkunde der Medizinischen Universität Wien; eh. Leiter der Bioethik-Kommission der Bundesregierung)

    Vortrag "Das Mögliche möglich machen. Auf dem Weg zu einem gesunden Leben." von Prim. Univ. Prof. Dr. Michael Musalek (Ärztlicher Direktor Anton-Proksch-Institut, Präsident der Österreichischen Gesellschaft für Arbeitsqualität und Burnout (Burn AUT), Präsident der Stiftung Erwin Ringel Institut)

    Vortrag "Practicing Ethics" - Hochmut richtet großen Schaden an. Wie keine andere Sünde schwächt er die Seele und stärkt das herrschsüchtige Selbst" von Univ.-Prof. Dr. Markus Metka (Universitätsklinik für Frauenheilkunde der Medizinischen Universität Wien, Präsident der österreichischen Menopause- und Andropausegesellschaft)

    Anschließendes Podiumsgespräch moderiert von Mag. Maria Harmer

    Musikalisches Rahmenprogramm mit Tomoko Mayeda (Violine), Yuko Mitani (Sopran) und Baiba Osina (Klavier) sowie Yulia Savrasova (Sopran) und Vasilis Tsiatsianis (Klavier); Werke von F. Kreisler, D. Pejačević, P. Tschaikowski und S. Rachmaninov

    # vimeo.com/108660026 Uploaded 94 Plays 0 Comments
  2. Festveranstaltung am 25. September 2014 anlässlich des 119. Geburtstages des Philosophen, Richters und Musikers Ostad Elahi (1895-1974) im Festsaal der Österreichischen Akademie der Wissenschaften mit dem Titel:

    "PRACTICING ETHICS II"
    Consider every being as good, for none is bad in origin (Ostad Elahi)

    Moderation des Abends: Mag. Maria Harmer

    Vortrag "Das Herz des Menschen - ist es böse oder gut?" von Univ.-Prof.DDr. Johannes Huber (Mediziner und Theologe, em. Leiter der klinischen Abteilung für Gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin, Universitätsklinik für Frauenheilkunde der Medizinischen Universität Wien; eh. Leiter der Bioethik-Kommission der Bundesregierung)

    Vortrag "Das Mögliche möglich machen. Auf dem Weg zu einem gesunden Leben." von Prim. Univ. Prof. Dr. Michael Musalek (Ärztlicher Direktor Anton-Proksch-Institut, Präsident der Österreichischen Gesellschaft für Arbeitsqualität und Burnout (Burn AUT), Präsident der Stiftung Erwin Ringel Institut)

    Vortrag "Practicing Ethics" - Hochmut richtet großen Schaden an. Wie keine andere Sünde schwächt er die Seele und stärkt das herrschsüchtige Selbst" von Univ.-Prof. Dr. Markus Metka (Universitätsklinik für Frauenheilkunde der Medizinischen Universität Wien, Präsident der österreichischen Menopause- und Andropausegesellschaft)

    Anschließendes Podiumsgespräch moderiert von Mag. Maria Harmer

    Musikalisches Rahmenprogramm mit Tomoko Mayeda (Violine), Yuko Mitani (Sopran) und Baiba Osina (Klavier) sowie Yulia Savrasova (Sopran) und Vasilis Tsiatsianis (Klavier); Werke von F. Kreisler, D. Pejačević, P. Tschaikowski und S. Rachmaninov

    # vimeo.com/108657678 Uploaded 43 Plays 0 Comments
  3. Festveranstaltung am 25. September 2014 anlässlich des 119. Geburtstages des Philosophen, Richters und Musikers Ostad Elahi (1895-1974) im Festsaal der Österreichischen Akademie der Wissenschaften mit dem Titel:

    "PRACTICING ETHICS II"
    Consider every being as good, for none is bad in origin (Ostad Elahi)

    Moderation des Abends: Mag. Maria Harmer

    Vortrag "Das Herz des Menschen - ist es böse oder gut?" von Univ.-Prof.DDr. Johannes Huber (Mediziner und Theologe, em. Leiter der klinischen Abteilung für Gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin, Universitätsklinik für Frauenheilkunde der Medizinischen Universität Wien; eh. Leiter der Bioethik-Kommission der Bundesregierung)

    Vortrag "Das Mögliche möglich machen. Auf dem Weg zu einem gesunden Leben." von Prim. Univ. Prof. Dr. Michael Musalek (Ärztlicher Direktor Anton-Proksch-Institut, Präsident der Österreichischen Gesellschaft für Arbeitsqualität und Burnout (Burn AUT), Präsident der Stiftung Erwin Ringel Institut)

    Vortrag "Practicing Ethics" - Hochmut richtet großen Schaden an. Wie keine andere Sünde schwächt er die Seele und stärkt das herrschsüchtige Selbst" von Univ.-Prof. Dr. Markus Metka (Universitätsklinik für Frauenheilkunde der Medizinischen Universität Wien, Präsident der österreichischen Menopause- und Andropausegesellschaft)

    Anschließendes Podiumsgespräch moderiert von Mag. Maria Harmer

    Musikalisches Rahmenprogramm mit Tomoko Mayeda (Violine), Yuko Mitani (Sopran) und Baiba Osina (Klavier) sowie Yulia Savrasova (Sopran) und Vasilis Tsiatsianis (Klavier); Werke von F. Kreisler, D. Pejačević, P. Tschaikowski und S. Rachmaninov

    # vimeo.com/108660783 Uploaded 52 Plays 0 Comments
  4. Festveranstaltung am 25. September 2014 anlässlich des 119. Geburtstages des Philosophen, Richters und Musikers Ostad Elahi (1895-1974) im Festsaal der Österreichischen Akademie der Wissenschaften mit dem Titel:

    "PRACTICING ETHICS II"
    Consider every being as good, for none is bad in origin (Ostad Elahi)

    Moderation des Abends: Mag. Maria Harmer

    Vortrag "Das Herz des Menschen - ist es böse oder gut?" von Univ.-Prof.DDr. Johannes Huber (Mediziner und Theologe, em. Leiter der klinischen Abteilung für Gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin, Universitätsklinik für Frauenheilkunde der Medizinischen Universität Wien; eh. Leiter der Bioethik-Kommission der Bundesregierung)

    Vortrag "Das Mögliche möglich machen. Auf dem Weg zu einem gesunden Leben." von Prim. Univ. Prof. Dr. Michael Musalek (Ärztlicher Direktor Anton-Proksch-Institut, Präsident der Österreichischen Gesellschaft für Arbeitsqualität und Burnout (Burn AUT), Präsident der Stiftung Erwin Ringel Institut)

    Vortrag "Practicing Ethics" - Hochmut richtet großen Schaden an. Wie keine andere Sünde schwächt er die Seele und stärkt das herrschsüchtige Selbst" von Univ.-Prof. Dr. Markus Metka (Universitätsklinik für Frauenheilkunde der Medizinischen Universität Wien, Präsident der österreichischen Menopause- und Andropausegesellschaft)

    Anschließendes Podiumsgespräch moderiert von Mag. Maria Harmer

    Musikalisches Rahmenprogramm mit Tomoko Mayeda (Violine), Yuko Mitani (Sopran) und Baiba Osina (Klavier) sowie Yulia Savrasova (Sopran) und Vasilis Tsiatsianis (Klavier); Werke von F. Kreisler, D. Pejačević, P. Tschaikowski und S. Rachmaninov

    # vimeo.com/108662008 Uploaded 92 Plays 0 Comments
  5. Festveranstaltung am 25. September 2014 anlässlich des 119. Geburtstages des Philosophen, Richters und Musikers Ostad Elahi (1895-1974) im Festsaal der Österreichischen Akademie der Wissenschaften mit dem Titel:

    "PRACTICING ETHICS II"
    Consider every being as good, for none is bad in origin (Ostad Elahi)

    Moderation des Abends: Mag. Maria Harmer

    Vortrag "Das Herz des Menschen - ist es böse oder gut?" von Univ.-Prof.DDr. Johannes Huber (Mediziner und Theologe, em. Leiter der klinischen Abteilung für Gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin, Universitätsklinik für Frauenheilkunde der Medizinischen Universität Wien; eh. Leiter der Bioethik-Kommission der Bundesregierung)

    Vortrag "Das Mögliche möglich machen. Auf dem Weg zu einem gesunden Leben." von Prim. Univ. Prof. Dr. Michael Musalek (Ärztlicher Direktor Anton-Proksch-Institut, Präsident der Österreichischen Gesellschaft für Arbeitsqualität und Burnout (Burn AUT), Präsident der Stiftung Erwin Ringel Institut)

    Vortrag "Practicing Ethics" - Hochmut richtet großen Schaden an. Wie keine andere Sünde schwächt er die Seele und stärkt das herrschsüchtige Selbst" von Univ.-Prof. Dr. Markus Metka (Universitätsklinik für Frauenheilkunde der Medizinischen Universität Wien, Präsident der österreichischen Menopause- und Andropausegesellschaft)

    Anschließendes Podiumsgespräch moderiert von Mag. Maria Harmer

    Musikalisches Rahmenprogramm mit Tomoko Mayeda (Violine), Yuko Mitani (Sopran) und Baiba Osina (Klavier) sowie Yulia Savrasova (Sopran) und Vasilis Tsiatsianis (Klavier); Werke von F. Kreisler, D. Pejačević, P. Tschaikowski und S. Rachmaninov

    # vimeo.com/108546383 Uploaded 53 Plays 0 Comments

"PRACTICING ETHICS II" - Consider every being as good, for none is bad in origin (Ostad Elahi)

Gesellschaft für Ethik Plus

Festveranstaltung am 25. September 2014 anlässlich des 119. Geburtstages des Philosophen, Richters und Musikers Ostad Elahi (1895-1974) im Festsaal der Österreichischen Akademie der Wissenschaften mit dem Titel:

"PRACTICING ETHICS II"
Consider every…


+ More

Festveranstaltung am 25. September 2014 anlässlich des 119. Geburtstages des Philosophen, Richters und Musikers Ostad Elahi (1895-1974) im Festsaal der Österreichischen Akademie der Wissenschaften mit dem Titel:

"PRACTICING ETHICS II"
Consider every being as good, for none is bad in origin (Ostad Elahi)

Moderation des Abends: Mag. Maria Harmer

Vortrag "Das Herz des Menschen - ist es böse oder gut?" von Univ.-Prof.DDr. Johannes Huber (Mediziner und Theologe, em. Leiter der klinischen Abteilung für Gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin, Universitätsklinik für Frauenheilkunde der Medizinischen Universität Wien; eh. Leiter der Bioethik-Kommission der Bundesregierung)

Vortrag "Das Mögliche möglich machen. Auf dem Weg zu einem gesunden Leben." von Prim. Univ. Prof. Dr. Michael Musalek (Ärztlicher Direktor Anton-Proksch-Institut, Präsident der Österreichischen Gesellschaft für Arbeitsqualität und Burnout (Burn AUT), Präsident der Stiftung Erwin Ringel Institut)

Vortrag "Practicing Ethics" - Hochmut richtet großen Schaden an. Wie keine andere Sünde schwächt er die Seele und stärkt das herrschsüchtige Selbst" von Univ.-Prof. Dr. Markus Metka (Universitätsklinik für Frauenheilkunde der Medizinischen Universität Wien, Präsident der österreichischen Menopause- und Andropausegesellschaft)

Anschließendes Podiumsgespräch moderiert von Mag. Maria Harmer

Musikalisches Rahmenprogramm mit Tomoko Mayeda (Violine), Yuko Mitani (Sopran) und Baiba Osina (Klavier) sowie Yulia Savrasova (Sopran) und Vasilis Tsiatsianis (Klavier); Werke von F. Kreisler, D. Pejačević, P. Tschaikowski und S. Rachmaninov

Browse This Channel

Shout Box

Heads up: the shoutbox will be retiring soon. It’s tired of working, and can’t wait to relax. You can still send a message to the channel owner, though!

Channels are a simple, beautiful way to showcase and watch videos. Browse more Channels.