1. Der Arabische Frühling zeigte, dass die Möglichkeiten von Bürgern, sich im Kampf gegen ihre Regierung zu verbünden, im Zeitalter des Internets besser denn je sind. Doch auch die Zensoren rüsten längst technisch auf.
    Infolgedessen erforschen Wissenschaftler und Computerfreaks immer neuere Methoden, staatliche Zensur zu umgehen - und benutzen dazu die kommunikationstechnische Infrastruktur demokratischer Staaten. Die USA entwickeln ein "Internet im Koffer", um Menschen einen Zugang zum Internet zu gewähren, denen dieser gekappt wurde.

    Gleichzeitig entwickeln US-Militärs aber auch "Jamming"-Methoden, also elektronische Störmaßnahmen. Es steht also zu befürchten, dass die Machthaber künftig nicht nur auf Zensur und Abschottung setzen, sondern sich zudem der Macht des Internets bedienen, indem sie Informationen manipulieren, Blogger bezahlen und ähnliches.

    Nur wer sich informieren kann, weiß Bescheid - nur wer sich äußern kann, wird gehört
    --
    Weitere, interessante Hintergrundinfos gibt es bei dieser Doku:
    Die Revolutionsprofis
    unter
    https://www.youtube.com/watch?v=5ifKyciJMcc

    # vimeo.com/133328228 Uploaded 35 Plays 0 Comments
  2. Informationen über uns sind in der heutigen digitalisierten Welt kaum noch sicher. Seit den Enthüllungen des Amerikaners Edward Snowden ist klar: Wir alle können in einem kaum vorstellbaren Ausmaß überwacht und ausspioniert werden - nicht nur von der NSA.
    Unternehmen wie Google, Facebook und Amazon, aber auch die Deutsche Post, Versicherungen, Meldebehörden, Reise-Konzerne und Auskunfteien wie die Schufa. Die Daten werden digital in Netzwerken gespeichert, die mal besser, mal schlechter abgesichert und ein lohnendes Ziel für Kriminelle und Geheimdienste sind.

    Was weiß zum Beispiel Facebook über uns?
    Freundeslisten, Adressen, Geburtstage, Fotos, Nutzernamen und vieles mehr speichert Facebook ganz offiziell. Darüber hinaus werden noch andere Informationen ausgewertet. Zum Beispiel alle besuchten Internetseiten. Außerdem durchsuchen Gesichtserkennungsprogramme das Internet nach Fotos.

    Ziel der Geheimdienste ist, so gut wie alles, was im Internet passiert, zu überwachen. In manchen Ländern werden mithilfe von Spähsoftware besonders Menschenrechtsaktivisten, Journalisten und Anwälte ausspioniert.

    "Wenn du weißt, dass da ein System ist, das alles überwachen und erfassen kann, was du machst, veränderst du dein Verhalten. Unbewusst passt du dich an, wirst gefügiger, weil du weißt, dass jede abweichende Meinung, jede Abweichung von der Norm einfach beobachtet und entdeckt werden kann. So entsteht so etwas wie ein Gefängnis im Kopf, das sogar effektiver sein kann als echte Bestrafung. Deshalb - um die Bevölkerung unter Kontrolle zu halten - errichten autoritäre Regierungen zu allererst ein Überwachungssystem."
    (Glenn Greenwald, Anwalt und Journalist)

    # vimeo.com/134095816 Uploaded 302 Plays 0 Comments
  3. Es ist immer bei Dir. Du nutzt es pausenlos. Das Netz! Um die nächste Zugverbindung zu checken, Deinen Freunden zu schreiben, Nachrichten zu lesen oder einfach nur, um "dabei" zu sein... Auf der Arbeit, dem Heimweg, dem Sofa. Auf dem Computer, dem Tablet, dem Smartphone. Und Du glaubst: "Klar! Das Netz ist umsonst." Aber: Du bezahlst längst dafür - mit Deinen Daten!
    Wie viel geben wir von uns im Netz preis? Und wie gläsern werden wir dadurch? DATEN HER! zeigt, wie Du im Netz überwacht wirst. DATEN HER! macht den Versuch: Mensch gegen Maschine. DATEN HER! verrät, wie Dich das Netz analysiert und in Schubladen steckt. Und DATEN HER! zeigt, wie Dein Tablet Deine Stimmung erkennt…

    # vimeo.com/135715453 Uploaded 127 Plays 0 Comments
  4. Digitale Dissidenten sind die Krieger des digitalen Zeitalters: Republikanische Patrioten, radikale Anarchisten und Cyber-Hippies kämpfen Seite an Seite für Transparenz und Privatsphäre in der digitalen Welt, die in immer mehr Teile unseres Lebens einbricht. Dafür sitzen sie im Gefängnis, leben im Exil oder haben Karriere und Familie verloren. Von vielen werden sie als Helden gefeiert, Kritiker, Geheimdienste und Konzerne verurteilen ihre Aktionen als Angriff auf unsere Sicherheit. Warum tun sie das? Was treibt sie an? Und wovor warnen sie uns?
    Von vielen als Helden gefeiert, verurteilen Kritiker, Geheimdienste und Konzerne ihre Aktionen als Angriff auf unsere Sicherheit. Sind die "Digitalen Dissidenten" visionär oder paranoid? Sind ihre Aktionen legitim? Sind sie Helden oder Verräter?
    Im Mittelpunkt des Films stehen Personen, die aus ganz unterschiedlichen Motiven zu "Digitalen Dissidenten" wurden: Whistleblower, wie die Ex-NSA-Mitarbeiter Thomas Drake und Bill Binney, der Journalist Daniel Ellsberg, der seit der Veröffentlichung der Pentagon Papers in den 1970er Jahren als Ur-Vater der Whistleblower gilt und die ehemalige britische MI5-Agentin Annie Machon. Sie haben jahrelang selbst im System gearbeitet und es schließlich von innen angegriffen, indem sie sensible Daten offengelegt haben.
    WikiLeaks-Gründer Julian Assange hat in seinem Kampf für radikale Transparenz das System von außen bedroht, indem er geheime Daten veröffentlicht und somit u.a. Kriegsverbrechen der USA im Irak aufgedeckt. Ihnen werden auch kritische Positionen entgegen gesetzt. So spricht CDU-Politiker Stephan Mayer über die Vorteile der Vorratsdatenspeicherung, Hans Wieser von Microsoft plädiert für die Chancen von Big Data, beispielsweise im Bereich Gesundheit und Sozialwesen.
    Die FAZ-Autorin und Big-Data-Expertin Yvonne Hofstetter macht das Thema aus unterschiedlichen Blickwinkeln für ein breiteres Publikum zugänglich. Der Film ermöglicht so einen differenzierten Blick auf Whistleblower und Hacker, gibt Einblicke in deren Motive, Widersprüche und zeigt die Konsequenzen ihres Handelns.

    Ein Film von Cyril Tuschi
    In Koproduktion mit dem WDR und Piraya Film
    Gefördert durch die Film- und Medienstiftung NRW
    http://www.gebrueder-beetz.de/produktionen/digitale-dissidenten

    The Snowden Digital Surveillance Archive
    Frei zugängliches Online-Archiv der Snowden-Enthüllungen (engl.):
    https://snowdenarchive.cjfe.org/greenstone/cgi-bin/library.cgi

    # vimeo.com/137119475 Uploaded 214 Plays 0 Comments
  5. „Ein Einzelner mit nur einem Laptop kann heute mehr Zerstörung herbeiführen als eine konventionelle Waffe wie eine Bombe!“ Mit dieser Aussage von Ian West, dem Direktor für Cybersicherheit bei der Nato, taucht die Dokumentation von Marcel Kolvenbach ein in die verborgene Welt des Cyberkrieges. Die Spurensuche führt in die Cyberwaffenschmieden nach Israel, zu den Roten Hackern nach China und zur weltweit größten Hackerkonferenz in den USA, auf der NSA-Chef Keith Alexander gefeiert wird.

    In virtuellen Chats tauschen sich die Experten weltweit über den Stand der virtuellen Kriegsführung aus und stellen fest: Das Wettrüsten hat längst begonnen. Bald werden Hacker mit digitalen Angriffen nicht nur einzelne Flugzeuge vom Himmel holen - sondern ganze Flotten. Doch was davon ist Science-Fiction? Panikmache, medialer Hype? Und wie gefährdet sind wir heute in Deutschland, Frankreich, Europa?

    Ein Elite-Hacker aus Berlin macht den Test. Mit Laptops bewaffnet rückt er an, um einen Stromversorger an der deutsch-französischen Grenze zu hacken. Ein Angriff auf Bestellung, denn der Geschäftsführer möchte sein Unternehmen sicher machen, will wissen wie gefährdet es ist. Das Ergebnis erschreckt.

    Dieser Hack ist keine Inszenierung. Er hat tatsächlich stattgefunden und die Ergebnisse werden seitdem in der Energiebranche heiß diskutiert. Eine absolute Sicherheit werde es nie geben, fürchten die Beteiligten.

    Cyberwar-Experten wie Dr. Sandro Gaycken und Professor Volker Roth fordern darum eine völlig neue IT und kritische Infrastruktur: „Der Computer muss neu erfunden werden.“

    # vimeo.com/138601152 Uploaded 82 Plays 0 Comments

Digitaler Wahnsinn

René Brandenburger

Browse This Channel

Shout Box

Heads up: the shoutbox will be retiring soon. It’s tired of working, and can’t wait to relax. You can still send a message to the channel owner, though!

Channels are a simple, beautiful way to showcase and watch videos. Browse more Channels.