Elevate Artivism Award 2014

  1. Das Partycipation Camp und Festival in Niederösterreich ist ein soziales Experiment. Im viertägigen Camp stehen Workshops, Community und der rege Austausch auf geistiger und praktischer Ebene im Vordergrund. Bei spannenden Workshops zu Themen wie Politisches Theater, Upcycling, Ein Leben leben, das ich will, Politischer Aktionismus, Selbstversorgung oder Hack your Education ist für alle was dabei. Beim dreitägigen Festival kann in eine bunte selbstgestaltete Wunderwelt eingetaucht werden. Musik & Kabarett, bunte Spiele & Workshops, lebende Bücher, Showbarkeeping, köstliche Cocktails, Chai & Wasserbar, leckeres Essen und vieles mehr! Das Partycipation-Projekt wird von jungen, in erster Linie ehrenamtlich arbeitenden „Überzeugungstäter*innen“ getragen, die darauf achten, selbst so weit wie möglich den eigenen Idealen gerecht zu werden. Die Einkaufspolitik ist daher vegan/vegetarisch, biologisch, müllvermeidend und so weit wie möglich regional bzw. fair. Firmen-Sponsorings werden nur angenommen, wenn sie mit den Partycipation-Werten vereinbar sind. Humusklos werden gebaut, um Stück für Stück die Chemie-Plastik-Toiletten zu ersetzen. Und vieles mehr ...

    partycipation.at

    # vimeo.com/107243834 Uploaded
  2. Die bilderreiche Theater-Performance mit überlappendem Sound des theater-JA.KOMM aus Wien thematisiert den individuellen CO2-Footprint, künstlichen Schnee und die Konzepte des zukünftigen Tourismus, der Nachhaltigkeit und eines entschleunigten Lebensstils. Es geht darum, angeblich allgemein bekanntem Wissen rund um den Klimawandel kritisch auf den Zahn zu fühlen und die eigene Bedürfnispyramide zu hinterfragen. Mit dem Greenpeace-Mitgründer Wolfgang Pekny, der jetzt die Plattform Footprint.at leitet, wurden schon mehrere Expert*innengespräche mit Publikum geführt, die sehr unterhaltsam und aufschlussreich waren und den Zuschauer*innen ermöglichten, die Informationen in ihren Alltag zu integrieren. Die Zuschauer*innen waren bisher sehr begeistert von diesem Zugang, das aktuelle Thema auf informative, jedoch nicht belehrende Weise vermittelt zu bekommen. „sorry, we're fucked oder DU bist die Klimakatastrophe!“ ist eine unterhaltsame, bissige Komödie, bei der einem das Lachen mitunter im Hals stecken bleibt – mit einer Diskussion im Anschluss an die Vorstellung.

    theater-ja.com

    # vimeo.com/107243836 Uploaded
  3. Das Crossroads Festival für Dokumentarfilm und Diskurs im Grazer Forum Stadtpark gibt es seit drei Jahren. An zwölf Festivaltagen wird zur gemeinsamen Auseinandersetzung mit einigen der wichtigsten Entwicklungen der Gegenwart eingeladen. Die Auswahl vielfach prämierter Dokumentarfilme macht neben aktuellen Krisenfolgen vor allem auch Menschen, Initiativen und Bewegungen sichtbar, die sich für sozial-ökologische Gerechtigkeit und ein gutes Leben für alle einsetzen. Mit beeindruckenden Bildern werden inspirierende Geschichten erzählt, die Handlungsmöglichkeiten aufzeigen und zu gesellschaftlichem Engagement ermutigen. Filmgespräche im Anschluss an die Screenings ermöglichen es, persönlich mit Filmemacher*innen und Protagonist*innen ins Gespräch zu kommen und die in den Filmen behandelten Themen zu diskutieren. Interessierte können Gleichgesinnte kennenlernen und den nächsten Schritt zum gemeinsamen Handeln machen. Da es ein Community-Festival-Format ist, sind viele Aktivist*innen in die Organisation miteinbezogen und sorgen für sehr freundliche Atmosphäre. Die Höhe des Unkostenbeitrags für die Filmvorführungen kann mensch selbst bestimmen – grundsätzlich ist der Eintritt frei, damit alle Menschen partizipieren können.

    # vimeo.com/107243831 Uploaded
  4. Das Tiroler Projekt von Robert Gander und Günter Wett untersuchte in einem zweijährigen Prozess die Wohnsituation Asylsuchender in allen 19 Flüchtlingsheimen in Tirol. Die Entscheidung über Standort und Beschaffenheit des Raumes für Asylwerber*innen ist eine Machtausübung, die soziale Verhältnisse produziert. Tirol lebt von „den Fremden“. Nicht selten werden unmodern gewordene Beherbergungsbetriebe, die den Tourist*innen nicht mehr zuzumuten sind, zu Flüchtlingsunterkünften umfunktioniert. WARTERÄUME nähert sich diesen Orten mit einer subtilen und respektvollen Architekturrecherche. Mittels Fotografie und Video werden Raumkonstitutionen offengelegt. Die Nutzer*innen eignen sich den Raum aber auch ihrerseits an. Sie kommen in etwa 80 Interviews selbst zu Wort. Die Ergebnisse des Projektes werden in einem Container, dem Symbol für Transit und Provisorium schlechthin, an einem zentralen öffentlichen Platz in Innsbruck gezeigt. Die Ausstellung wandert in der Folge in die Gemeinden, in denen die Aufnahmen entstanden. Das Projekt konfrontiert ein breites Publikum mit einem Perspektivenwechsel auf ein Thema, das es meist nur aus einem medialen Diskurs kennt.

    robertgander.at/portfolio/warteraume/

    # vimeo.com/107243837 Uploaded
  5. Feed and Bleed ist eine Tanz- und Multimedia-Performance des Toihaus Theaters Salzburg. Das Projekt von Cornelia Böhnisch und Katharina Schrott thematisiert auf künstlerischer Ebene das Thema des Umwelt- und Naturschutzes im Atomzeitalter. Die Katastrophen, die Japan 2011 erschüttert haben, waren Auslöser für diese performative Arbeit. Der Titel „Feed and Bleed“ bezeichnet ein Verfahren, mit dem Atomreaktoren im Notfall gekühlt werden. Die (damalige) kontroversielle mediale Berichterstattung wird hier direkt erfahrbar gemacht und macht bewusst, mit welchen Filtern uns die Medien auf unsere Umwelt schauen lassen. Beim Einlass zur Performance entscheiden sich die Zuseher*innen zwischen einer blauen und einer roten Decoderbrille, die jeweils unterschiedliche Texte entziffern lassen und auch die Choreografien in gegensätzlichem Licht darstellen. Hüseyin Evirgen hat dazu eine Musiklandschaft für die künstliche Natur generiert. Nur dem Zufall ist es also zu verdanken, ob man als Zuseher*in ein elysisches Idyll oder ein apokalyptisches Inferno vorbeiziehen sieht.

    toihaus.at/stuecke/toihaustheatersalzburg/feed-bleed.html

    # vimeo.com/107243832 Uploaded

Elevate Artivism Award 2014

Elevate Festival Business

Die FInalist*innen des Elevate Artivism Award 2014

Browse This Channel

Shout Box

Heads up: the shoutbox will be retiring soon. It’s tired of working, and can’t wait to relax. You can still send a message to the channel owner, though!

Channels are a simple, beautiful way to showcase and watch videos. Browse more Channels.