1. maulwerker performing music
    AUGENLIEDER. KÖRPERKOMPOSITIONEN.

    DVD Release + Screening + Talk
    10. Dez. 2018 I 20 Uhr
    ACUD MACHT NEU STUDIO

    maulwerker DVD publication is out!

    CONTENT
    – Andrea Neumann: Quartett Nr.1 (2017)
    – Christian Kesten: Über die Lebensweise der Guam-Flughunde ist weiterhin nichts bekannt (2017)
    – Sabine Ercklentz: Fremd_körper (2018)
    – Dieter Schnebel: Blinzeln (1995/2017)
    – Fernanda Farah: TAKT SINN (2017)
    – Neo Hülcker: Gib Pfötchen! (2017)
    – Jule Flierl: d!ssoc!at!on_study_2 (2018)
    – Steffi Weismann: Fountain (2008/2017)

    performed by maulwerker
    Ariane Jeßulat, Henrik Kairies, Christian Kesten, Katarina Rasinski, Tilmann Walzer, Steffi Weismann

    CAMERA Carlos Bustamante, Boriana Pandova, Isabell Spengler
    SOUND RECORDINGS Antonio Pulli, Kassian Troyer
    LIGHT DESIGN Fabian Eichner
    EDITING Susanne Egeti, Steffi Weismann
    SOUND MASTERING Kassian Troyer
    DVD MASTERING Lars Pienkoß
    PRODUCTION Vilém Wagner / maulwerker

    
DOCUMENTATION of concerts
    in October 2017 – AUGENLIEDER. KÖRPERKOMPOSITIONEN.
    and in May 2018 – VOKALE RÄUME
    at Ballhaus Ost, Berlin.

    AUGENLIEDER. KÖRPERKOMPOSITIONEN.
    Die Maulwerker gelten als Spezialisten für vokale Experimente und die Performativität von Musik. Ihre performative Musik arbeitet mit einem erweiterten Musikbegriff und bringt Elemente aus Performance Art, intermedialer, konzeptueller Kunst und zeitgenössischem Tanztheater in die Musik. Die hier versammelten Stücke arbeiten wie selbstverständlich mit der produktiven Irritation: choreographierte Klänge, komponierte Aktionen, hörbare Gesten und sichtbare Musik in offensichtlichen wie subversiven Kontrapunkten schaffen kürzere oder auch länger andauernde Momente von Synästhesie. Die inter- und transdisziplinären Erweiterungen verbinden die akustische mit visueller und räumlicher Wahrnehmung. Der Schwerpunkt liegt dabei auf dem Hören: maulwerker performing music.

    # vimeo.com/299519592 Uploaded 88 Plays 0 Comments
  2. Give Me Your Paw! (2017) – full lengh documentation
    für 4 Performer*innen | for 4 performers

    AUGENLIEDER. KÖRPERKOMPOSITIONEN.
    October 2017, Ballhaus Ost Berlin
    PERFORMED BY MAULWERKER* Henrik Kairies, Christian Kesten, Katarina Rasinski, Steffi Weismann
    CAMERA Carlos Bustamante, Isabell Spengler, Boriana Pandova
    SOUND RECORDINGS Antonio Pulli
    LIGHT DESIGN Fabian Eichner
    EDITING Susanne Elgeti
    SOUND MASTERING Kassian Troyer
    PRODUCTION Vilém Wagner
    Ein Projekt der Maulwerker, gefördert durch die Initiative Neue Musik Berlin e.V. und das Bezirksamt Pankow von Berlin – Amt für Weiterbildung und Kultur, sowie die Senatsverwaltung für Kultur und Europa.

    Über das Stück:
    Was ist menschlich, was tierlich und was weder noch? Wie manifestiert sich Menschlichkeit und Tierlichkeit auf einer Bühne? Wie imitieren Menschen Tiere? Wie imitieren Menschen Menschen, die Tiere imitieren? Und was erzählt uns das von uns als tierlich Empfundene über das Menschsein?
    Bei Hülckers Recherchen zu diesen Fragen stieß er auf diverses Material, das er in verschiedenen akustischen und performativen Zuständen für diese Komposition aufgegriffen hat. Mensch-Haustier-Beziehungen, die Jagd und mensch-tierliche Intimität in ASMR-Videos waren dabei die hauptsächlichen Inspirationsquellen.
    About the piece:
    What is human, what is animal and what is neither? How do humanity and ‘animality’ manifest themselves on a stage? How do humans imitate animals? How do humans imitate humans who imitate animals? And what does that which we perceive as animal-like tell us about being human?
    In Hülcker’s research into these questions, he unearthed a variety of material that he incorporated into various acoustic and performative situations for this composition. Human-animal relationships, hunting, and human-animal intimacy in ASMR videos were the main sources of inspiration

    # vimeo.com/306329646 Uploaded 17 Plays 0 Comments
  3. Still nothing is known about the Guam flying foxes’ way of life. (2017)
    für 5 Performer*innen | for 5 performers
    AUGENLIEDER. KÖRPERKOMPOSITIONEN.
    Oktober 2017, Ballhaus Ost Berlin
    COMPOSED BY Christian Kesten
    PERFORMED BY MAULWERKER* Ariane Jeßulat, Henrik Kairies, Katarina Rasinski, Tilmann Walzer, Steffi Weismann
    CAMERA Carlos Bustamante
    SOUND RECORDINGS Antonio Pulli
    LIGHT DESIGN Fabian Eichner
    EDITING Susanne Elgeti
    SOUND MASTERING Kassian Troyer
    PRODUCTION Vilém Wagner
    Ein Projekt der Maulwerker, gefördert durch die Initiative Neue Musik Berlin e.V. und das Bezirksamt Pankow von Berlin – Amt für Weiterbildung und Kultur, sowie die Senatsverwaltung für Kultur und Europa.

    Über das Stück:
    Dieses Ensemble-Stück ist das Schwester-Stück zu einem Solo für Stimme und Körper, das Christian Kesten ursprünglich für Antonia Baehr und ihr Abecedarium Bestiarium komponiert hatte. Die drei Ebenen Füße, Hände/Arme und Stimme werden darin voneinander unabhängig geführt. So entsteht eine Polyphonie, eine freie Kontrapunktik im Zusammenspiel dieser Linien. Im Ensemble der fünf Ausführenden wird diese Polyphonie nun potenziert und weiter in den Raum projiziert. Mit dem Panorama und der Tiefe des Raumes arbeitend entsteht ein Feld klingender Skulpturen. Der Guam-Flughund (Pteropus tokudae nach dem japanischen Zoologen Mitoshi Tokuda) ist ein ausgestorbenes Fledertier aus der Familie der Flughunde (Pteropodidae). Er kam ausschließlich auf der Insel Guam im Westpazifik vor.

    About the piece:
    This ensemble piece is the sister piece to a solo for voice and body that Christian Kesten originally composed for Antonia Baehr and her Abecedarium Bestiarium. In the piece, the three levels feet, hands/arms and voice are led independently of one another. The result is a polyphony, a free counterpoint as the levels interact. In the ensemble of five performers this polyphony is amplified and projected further into the space. Working with the panorama and the depth of the space, a field of acoustic sculptures is created. The Guam flying fox (Pteropus tokudae after the Japanese zoologist Mitoshi Tokuda) is an extinct species of bat from the family of flying foxes (Pteropodidae). It only existed on the island of Guam in the Western Pacific.

    # vimeo.com/303694455 Uploaded 6 Plays 0 Comments
  4. (7 Min./ Version 2017) für 10 + x Performer*innen, 20 + y Plastikbecher, 1 Flasche Wasser und Publikum |
    for 10 + x performers, 20 + y plastic cups, 1 bottle of water and an audience

    AUGENLIEDER. KÖRPERKOMPOSITIONEN.
    October 2017, Ballhaus Ost Berlin
    PERFORMED BY MAULWERKER* Ariane Jeßulat, Henrik Kairies, Christian Kesten, Katarina Rasinski, Tilmann Walzer and guests
    CAMERA Carlos Bustamante, Isabell Spengler, Boriana Pandova
    SOUND RECORDINGS Antonio Pulli
    LIGHT DESIGN Fabian Eichner
    EDITING Steffi Weismann
    SOUND MASTERING Kassian Troyer
    PRODUCTION Vilém Wagner
    Ein Projekt der Maulwerker, gefördert durch die Initiative Neue Musik Berlin e.V. und das Bezirksamt Pankow von Berlin – Amt für Weiterbildung und Kultur, sowie die Senatsverwaltung für Kultur und Europa.

    Über das Stück:
    Fountain ist sichtbare Musik, oder genauer: ein klingendes Tableau vivant. Auf der Bühne formiert sich eine Gruppe von fünf Performer*innen zu einer Art Brunnenskulptur. Während Gesten und Klangerzeugung anfangs einem Kreislauf innerhalb der Gruppe folgen, werden die Regeln später von Einzelnen sabotiert. Die Prozesse der Zirkulation führen schließlich zu einem Raumklang, der durch die Teilhabe des Publikums mitgestaltet wird. Die Komposition kann als poetisches Bild für eine Ökonomie des Teilens verstanden werden.

    About the piece
    Fountain is visible music, or more precisely, an acoustic tableau vivant. On stage, a group of five performers form themselves into a kind of fountain sculpture. While their gestures and the creation of sound initially follow a cycle within the group, the rules are later sabotaged by individuals. The processes of circulation ultimately lead to a spatial sound that is shaped by the participation of the audience. The composition can be understood as a poetic image for an economy of sharing.

    # vimeo.com/302684926 Uploaded 6 Plays 0 Comments
  5. Quartet No. 1 (13.40 Min. 2017)
    für 4 Performer*innen | for 4 performers

    AUGENLIEDER. KÖRPERKOMPOSITIONEN.
    October 2017, Ballhaus Ost Berlin
    COMPOSED BY Andrea Neumann
    PERFORMED BY MAULWERKER* Ariane Jeßulat, Henrik Kairies, Christian Kesten, Tilmann Walzer
    CAMERA Carlos Bustamante, Isabell Spengler, Boriana Pandova
    SOUND RECORDINGS Antonio Pulli
    LIGHT DESIGN Fabian Eichner
    EDITING Steffi Weismann
    SOUND MASTERING Kassian Troyer
    PRODUCTION Vilém Wagner
    Ein Projekt der Maulwerker, gefördert durch die Initiative Neue Musik Berlin e.V. und das Bezirksamt Pankow von Berlin – Amt für Weiterbildung und Kultur, sowie die Senatsverwaltung für Kultur und Europa.

    Zum Stück
    Ausgangsmaterial für die Komposition sind individuelle Gesten der Performer*innen. Die vier Maulwerker* wurden interviewt und dabei gefilmt. Die das Sprechen begleitenden, alltäglichen und häufig nicht bewusst ausgeführten Gesten wurden in einem zweiten Verfahren von den Performer*innen imitiert und sich dadurch neu angeeignet. Die Gesten werden in dem Stück – unabhängig von ihrem potentiellen narrativen Gehalt – wie Klänge behandelt: von Stille umgeben, solistisch, kanonisch, chorisch. Im Verlauf des Stückes fügen sich zu der musikalischen Gestenebene zwei weitere akustische Ebenen, was zu einem mehrstimmigen Beziehungsgeflecht aus Geräuschen, Tönen und Gesten führt.

    On the piece:
    The individual gestures of the performers form the raw material of this composition. The four Maulwerker were filmed being interviewed. In a second stage, the performers imitated the everyday and often unconscious gestures that accompany speaking, thereby re-appropriating them. Regardless of their potential narrative content, the gestures in the piece are treated like sounds: surrounded by silence, soloistic, canonical, choral. In the course of the piece, two further acoustic levels are added to the musical gesture level, leading to a polyphonic meshwork of sounds, tones and gestures.

    # vimeo.com/302655831 Uploaded 5 Plays 0 Comments

Augenlieder. Körperkompositionen.

maulwerker Plus

Eine Sammlung von Stücken aus der Reihe maulwerker performing music 2017/2018 im Ballhaus Ost Berlin: Choreographierte Klänge, komponierte Aktionen und hörbare Gesten. Sichtbare Musik in subversiven Kontrapunkten schaffen kürzere oder auch länger andauernde…


+ More

Eine Sammlung von Stücken aus der Reihe maulwerker performing music 2017/2018 im Ballhaus Ost Berlin: Choreographierte Klänge, komponierte Aktionen und hörbare Gesten. Sichtbare Musik in subversiven Kontrapunkten schaffen kürzere oder auch länger andauernde Momente von Synästhesie. Die inter- und transdisziplinären Erweiterungen verbinden die akustische mit visueller und räumlicher Wahrnehmung. Der Schwerpunkt liegt auf dem Hören. Full Length Documentations!

Browse This Channel

Channels are a simple, beautiful way to showcase and watch videos. Browse more Channels.