Präsentation #61 Christoph Herndler • Notationskonzepte
Dienstag, 15. Mai 2018
8. Salon Trommelstraße 7
20359 Hamburg

„Das Abbild der Musik war historisch zunehmend durch Bemühungen geprägt, nicht nur klangliche Vorstellung aufzuzeichnen, sondern das klangliche Geschehen vor allem reproduzierbar zu machen. Die Notation, die sich daraus ent­wickelte und bis heute die Tendenz westlicher Musikkultur bestimmt, war somit weniger interessiert an der Aufzeichnung interpretatorischer Freiräume als an klanglicher Kontrolle. Und so haben die über Jahrhunderte praktizierten Versuche, Bilder, Klänge, Bewegung etc. aufzuzeichnen und zu dokumentieren in unserem Jahrhundert (vor allem in den letzten 20 Jahren) durch die digitalen Technologien, einen Höhepunkt erreicht. Der Masse an »aufgenommenen« Bildern und Tönen nicht weiteres »dokumentarisches« Material hinzuzufügen, ist für mich mit ein Grund, klangliche Abläufe zu abstrahieren (sie von ihrer klingenden Oberfläche getrennt zu denken), um sie dann in der komprimierten Form von Notationsgraphiken zu verallgemeinern. So gesehen zeigt sich die Musik auf einen Blick: viele mögliche klangliche Wege, die sich im Zuge der Aufführung konkretisieren und sich in der Zeit entfalten. In den Notationsgraphiken wird also nicht die zeitliche Ausdehnung gespeichert, sondern jene Prinzipien, die sie bedingen.“ (Ch. Herndler)
aus: „DER UNFASSBARE KLANG - Notationskonzepte heute“ Ch. Herndler / F. Neuner (Hg.)
Wien: Klever Verlag
Christoph Herndler studierte Orgel, Komposition bei Roman Haubenstock-Ramati und Elektroakustik in Wien und in den USA (CCRMA/Stanford University). 1997 gründete er das Ensemble EIS. Zu seinen Arbeiten zählen grafische und intermediale Partituren, die sich auch in außermusikalischen Darstellungsformen realisieren lassen, aber auch Notationsobjekte, Musikinstallationen und Videoarbeiten, aktuell:
Notationsobjekte: „VOM FESTEN, DAS WEICHE“ (2017) Filmmusik: „STABAT MATER“ (2016) von Josef Dabernig. Video: „WIDERSTAND, DIE LUFT“ (2016).
herndler.net

Dienstag, 15. Mai 2018, 20.00 Uhr
Ort: 8. Salon
Trommelstraße 7
20359 Hamburg
------------------------------------------

Der Eintritt ist frei.

“Präsentationen” ist eine Vortragsreihe des VAMH zu verschiedenen Positionen aktueller Musik. In der Vortragsreihe stellen Musiker, Komponisten, Klangkünstler und Theoretiker ihre Arbeiten vor oder dozieren zu einem spezifischen Thema aus dem Bereich der aktuellen Musik.
.................................................................................................................................

Die Reihe Präsentationen wird gefördert von der Kulturbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg.

Videomitschnitte der Präsentationen:
vamh.de/index.php?what=praesentationen&sub=videos vimeo.com/vamhpresentations/albums

# vimeo.com/271107278 Uploaded

Experimental Music

Verband aktuelle Musik Hamburg Plus

Browse This Channel

Shout Box

Heads up: the shoutbox will be retiring soon. It’s tired of working, and can’t wait to relax. You can still send a message to the channel owner, though!

Channels are a simple, beautiful way to showcase and watch videos. Browse more Channels.