Gesundheit im Gespräch

  1. In der heutigen Sendung von Gesundheit im Gespräch geht es um den krummen Rücken Fehlstellungen der Wirbelsäule.

    Nutzen Sie bitte folgende Zeitangaben, um durch ihr anklicken direkt zu den Vorträgen und Diskussionen im Film zu gelangen! 05:33 Übungen mit Stefanie Mülders (Physiotherapeutin) 07:47 Vortrag Dr. Gerd Rauch (niedergelassener Orthopäde) 35:18 Vortrag Dr. Rafael Donatus Sample (Leiter der neuen Abteilung für Wirbelsäulenorthopädie an der Vitos Orthopädischen Klinik) 53:00 Gespräch mit Julie (Skoliose Selbsthilfegruppe Kassel) 57:57 Übungen mit Stefanie Mülders (Physiotherapeutin) 01:02:56 Gespräch mit Michael Höckel (Leiter Zentralapotheke der GHN Nordhessen) 01:10:42 Beginn der Fragerunde durch das Publikum.

    Bei einer Fehlstellung der Wirbelsäule verändert sich die natürliche Krümmung der Wirbelsäule. Meist beginnt eine solche Verformung bereits im Kindesalter. Sie führt zu frühen Abnutzungserscheinungen der Wirbelsäule, zur Überbelastung der Muskulatur, oft zur Verkürzung des Rumpfes, zu Atem- oder Herzproblemen. Die Betroffenen leiden aufgrund ihrer Fehlhaltung wie z. B. aufgrund eines Buckels unter den Blicken der Umwelt und trauen sich daher oft nicht ins Schwimmbad oder in die Sauna zu gehen oder leichte Kleidung anzuziehen. Während in vielen Fällen die Ursache bei z. B. einer Skoliose nicht bekannt ist, gibt es wiederum andere Verformungen im Bereich der Muskulatur, die eine Ursache oder einen Auslöser haben wie z. B. einen Hexenschuss oder einen Bandscheibenvorfall, Wirbelblockaden oder andere Schmerzen. Für den Patienten stehen sowieso immer die Schmerzen ganz im Vordergrund, die zwar meist rasch auftreten, aber nur langsam wieder verschwinden. Hier ist ärztlicher wie auch therapeutischer Rat und ein langer Atem gefragt.
    In der Reihe Gesundheit im Gespräch sind dazu die Experten Dr. Rafael Donatus Sambale, Leiter der neuen Abteilung für Wirbelsäulenorthopädie (Vitos Orthopädische Klinik); Dr. Gerd Rauch, niedergelassener Orthopäde; Physiotherapeutin Stefanie Mülders; Apotheker Michael Höckel, Klinikum Kassel; die Betroffenen, vertreten durch die Skolioseselbsthilfegruppe eingeladen.

    Im Kanal finden Sie dieses mal leider keine Fassung mit Gehörlosendolmetscherin. Wir bitten dies zu entschuldigen und wünschen gute Erkenntnisse!

    # vimeo.com/288773636 Uploaded
  2. Jedes Jahr freuen wir uns wieder auf ein entspanntes Sonnenbad.
    Gleichzeitig werden wir aber auch vor zu viel UV-Licht gewarnt, das unsere Haut schädigen und Krebs auslösen soll. In unserer heutigen Sendung geht es deshalb um den weißen und schwarzen Hautkrebs und wie man durch Vorbeugung und entsprechenden Behandlungsmethoden einen Umgang findet.

    Nutzen Sie bitte folgende Zeitangaben, um durch ihr anklicken direkt zu den Vorträgen und Diskussionen im Film zu gelangen! 05:14 Vortrag Dr. Sonja Ehlen (niedergelassene Hautärztin) 30:49 Vortrag Prof. Dr. Rainer Rompel (ärztlicher Direktor der Hautklinik Klinikum Kassel) 43:33 Gespräch mit Andrea Eckhardt (Krebsberatungsstelle am Klinikum Kassel) 47:27 Gespräch mit Karen Pürkhardt (betroffene Patientin) 52:07 Beginn der Fragerunde durch das Publikum.

    Wer ist eigentlich am stärksten gefährdet? Gibt es unterschiedlich gefährliche Hautkrebsarten? Sind die Leberflecken oder Muttermale zwangsläufig Vorstufen des Hautkrebses? Wie hoch ist die Überlebensrate, wenn schon Metastasen bzw. Tochtergeschwülste aufgetreten sind? Gibt es Hoffnung auf neue Therapien? In der Veranstaltungsreihe Gesundheit im Gespräch werden diese und andere Fragen und Aspekte aufgezeigt und beantwortet. Dazu sind die Experten Prof. Dr. Rainer Rompel, ärztlicher Direktor der Hautklinik Klinikum Kassel, Dr. Sonja Ehlen, niedergelassene Hautärztin, Andrea Eckhardt, Krebsberatungsstelle am Klinikum Kassel sowie Karen Pürkhardt, betroffene Patientin eingeladen.

    Im Kanal finden Sie auch eine Fassung ohne Gehörlosendolmetscherin. Wir wünschen gute Erkenntnisse!

    # vimeo.com/275602291 Uploaded
  3. Jedes Jahr freuen wir uns wieder auf ein entspanntes Sonnenbad.
    Gleichzeitig werden wir aber auch vor zu viel UV-Licht gewarnt, das unsere Haut schädigen und Krebs auslösen soll. In unserer heutigen Sendung geht es deshalb um den weißen und schwarzen Hautkrebs und wie man durch Vorbeugung und entsprechenden Behandlungsmethoden einen Umgang findet.

    Nutzen Sie bitte folgende Zeitangaben, um durch ihr anklicken direkt zu den Vorträgen und Diskussionen im Film zu gelangen! 05:14 Vortrag Dr. Sonja Ehlen (niedergelassene Hautärztin) 30:49 Vortrag Prof. Dr. Rainer Rompel (ärztlicher Direktor der Hautklinik Klinikum Kassel) 43:33 Gespräch mit Andrea Eckhardt (Krebsberatungsstelle am Klinikum Kassel) 47:27 Gespräch mit Karen Pürkhardt (betroffene Patientin) 52:07 Beginn der Fragerunde durch das Publikum.

    Wer ist eigentlich am stärksten gefährdet? Gibt es unterschiedlich gefährliche Hautkrebsarten? Sind die Leberflecken oder Muttermale zwangsläufig Vorstufen des Hautkrebses? Wie hoch ist die Überlebensrate, wenn schon Metastasen bzw. Tochtergeschwülste aufgetreten sind? Gibt es Hoffnung auf neue Therapien? In der Veranstaltungsreihe Gesundheit im Gespräch werden diese und andere Fragen und Aspekte aufgezeigt und beantwortet. Dazu sind die Experten Prof. Dr. Rainer Rompel, ärztlicher Direktor der Hautklinik Klinikum Kassel, Dr. Sonja Ehlen, niedergelassene Hautärztin, Andrea Eckhardt, Krebsberatungsstelle am Klinikum Kassel sowie Karen Pürkhardt, betroffene Patientin eingeladen.

    Im Kanal finden Sie zudem auch eine Fassung für Gehörlose mit Gehörlosendolmetscherin. Wir wünschen gute Erkenntnisse!

    # vimeo.com/275519844 Uploaded
  4. Schlaf gut, träum schön - Schlafstörungen und was man dagegen machen kann - so lautet das Thema der neuen Folge von Gesundheit im Gespräch. Sehen Sie hier die Fassung mit Gehörlosendolmetscherin.

    Nutzen Sie bitte folgende Zeitangaben, um durch ihr anklicken direkt zu den Vorträgen und Diskussionen im Film zu gelangen! 05:57 Vortrag Prof. Dr. Stefan Andreas (Lungenfachklinik Immenhausen) 17:19 Vortrag Dr. Yuri Mendoza (niedergelassener Internist) 43:48 Gespräch mit Kirstin Neidhart (Fachapothekerin für Klinische Pharmazie) 55:30 Beginn der Fragerunde durch das Publikum.

    mmer mehr Menschen klagen über Schlafprobleme. Dazu zählen sowohl Einschlaf- als auch Durchschlafprobleme. Dies wirkt sich auch bei den Krankmeldungen und der Anzahl der Fehltage aus. Ursachen dafür gibt es viele. Starker Termin- und Leistungsdruck, Überstunden, Nachtschichten und ständige Erreichbarkeit sowie langes abendliches PC-Arbeiten sind wesentliche Risikofaktoren. Schlafstörungen sollten ernst genommen werden, da schlechter Schlaf Lebenserwartung kostet. Mangelnder Schlaf begünstigt unter anderem hohen Blutdruck, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Schlaganfälle, Krebs und Depressionen. Eine andere Form der Schlafstörung ist die Schlafapnoe, ein Beschwerdebild, das sich durch nächtliche kurze Atemstillstände auszeichnet und das von den Betroffenen zunächst nicht bemerkt wird. Oft macht erst der Partner darauf aufmerksam. Die nächtlichen Atemaussetzer können Sauerstoffmangel im Körper verursachen, so dass sich die Betroffenen am nächsten Tag ständig müde fühlen und kurzfristig einschlafen (Sekundenschlaf).

    Im Kanal finden Sie zudem auch eine Fassung ohne Gehörlosendolmetscherin. Wir wünschen gute Erkenntnisse!

    # vimeo.com/270717439 Uploaded
  5. Schlaf gut, träum schön - Schlafstörungen und was man dagegen machen kann - so lautet das Thema der neuen Folge von Gesundheit im Gespräch.

    Nutzen Sie bitte folgende Zeitangaben, um durch ihr anklicken direkt zu den Vorträgen und Diskussionen im Film zu gelangen! 05:57 Vortrag Prof. Dr. Stefan Andreas (Lungenfachklinik Immenhausen) 17:19 Vortrag Dr. Yuri Mendoza (niedergelassener Internist) 43:48 Gespräch mit Kirstin Neidhart (Fachapothekerin für Klinische Pharmazie) 55:30 Beginn der Fragerunde durch das Publikum.

    Immer mehr Menschen klagen über Schlafprobleme. Dazu zählen sowohl Einschlaf- als auch Durchschlafprobleme. Dies wirkt sich auch bei den Krankmeldungen und der Anzahl der Fehltage aus. Ursachen dafür gibt es viele. Starker Termin- und Leistungsdruck, Überstunden, Nachtschichten und ständige Erreichbarkeit sowie langes abendliches PC-Arbeiten sind wesentliche Risikofaktoren. Schlafstörungen sollten ernst genommen werden, da schlechter Schlaf Lebenserwartung kostet. Mangelnder Schlaf begünstigt unter anderem hohen Blutdruck, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Schlaganfälle, Krebs und Depressionen. Eine andere Form der Schlafstörung ist die Schlafapnoe, ein Beschwerdebild, das sich durch nächtliche kurze Atemstillstände auszeichnet und das von den Betroffenen zunächst nicht bemerkt wird. Oft macht erst der Partner darauf aufmerksam. Die nächtlichen Atemaussetzer können Sauerstoffmangel im Körper verursachen, so dass sich die Betroffenen am nächsten Tag ständig müde fühlen und kurzfristig einschlafen (Sekundenschlaf).

    Im Kanal finden Sie zudem auch eine Fassung für Gehörlose mit Gehörlosendolmetscherin. Wir wünschen gute Erkenntnisse!

    # vimeo.com/270675590 Uploaded

Gesundheit im Gespräch

clipmedia / Stephan Haberzettl PRO

Auf Einladung des Gesundheitsamtes Region Kassel diskutieren Expertinnen und Experten aktuelle Fragen der Gesundheitsfürsorge.

Browse This Channel

Shout Box

Heads up: the shoutbox will be retiring soon. It’s tired of working, and can’t wait to relax. You can still send a message to the channel owner, though!

Channels are a simple, beautiful way to showcase and watch videos. Browse more Channels.