HIER BIN ICH MENSCH

  1. # vimeo.com/136749999 Uploaded 130 Plays 0 Comments
  2. # vimeo.com/136808217 Uploaded 33 Plays 0 Comments
  3. Die Nürnberger Zweitligabasketballer von rent4office Nürnberg haben nicht nur große Schuhe sondern auch ein großes Herz.
    rent4office Nürnberg steht hinter Hier Bin Ich Mensch und war sehr gerne bereit uns zu supporten.
    Zum Heimspiel am 18.Oktober gegen MLP Academics Heidelberg luden sie zahlreiche Flüchtlinge aus Einrichtungen im Raum Nürnberg und das Hier-Bin-Ich-Mensch-Projekt in die Sporthalle am Berliner Platz ein.
    Im Vorfeld des Spieles standen auch die Spieler Haris Hujic, Mario Blessing und Dylan Talley vor der Kamera und haben mit ihren Statements eindeutig Stellung bezogen. Klare Aussage der drei Spieler:
    Beim Basketball spielen Herkunft und Hautfarbe kein Rolle,
    unser Wohlstand verpflichtet zur Hilfe und
    Refugees Welcome!

    Zum warm up vor dem Spiel setzte die Mannschaft dann auch ein sichtbares Signal und absolvierte dies in HBIM X Refugees Welcome Shirts.
    Heimsieg! Für die rent4office-Mannschaft und die Menschlichkeit.

    # vimeo.com/145308447 Uploaded 827 Plays 0 Comments

HIER BIN ICH MENSCH

HIER BIN ICH MENSCH

In 2015 sind mehr Menschen auf der Flucht als jemals zuvor. Die Flucht vor Krieg, Hunger und Diskriminierung ist in den Medien allgegenwärtig. Meistens generalisiert und verallgemeinert – und in den seltensten Fällen als Chance um Menschen zu helfen.…


+ More

In 2015 sind mehr Menschen auf der Flucht als jemals zuvor. Die Flucht vor Krieg, Hunger und Diskriminierung ist in den Medien allgegenwärtig. Meistens generalisiert und verallgemeinert – und in den seltensten Fällen als Chance um Menschen zu helfen. Ganz im Gegenteil – Flüchtlinge werden eher als politisches Problem betrachtet, als Gelegenheit um Aussenpolitik zu machen, Stärke oder Schwäche zu demonstrieren. Säbelrasseln statt Schulterschluss – Floskeln statt Soforthilfe. Flüchtlingspolitik. Wie einfach ist es Schicksale mit Zahlen zu verallgemeinern. „700 Flüchtlinge ertrunken“. Und wie anders wird die Sachlage wenn man auch nur einen Flüchtling persönlich kennengelernt hat – seine Geschichte hört, die Dankbarkeit mit dem Leben davon gekommen zu sein sehen und die Hoffnung auf Leben in Sicherheit spüren zu können. Genau hier setzt das „Hier bin ich Mensch“ Projekt an.

Wir geben den Flüchtlingen ein Gesicht. Wir geben ihnen Zeit ihre Geschichte zu erzählen und sie greifbar zu machen. Wir lösen einzelne Menschen heraus aus der gesichtslosen Masse die sich hinter den Begriffen „Asylant“ und „Flüchtling“ verbirgt. Erzählt werden die Geschichten von zwölf Flüchtlingen und ihren Familien. Persönlich. Direkt. Und von Angesicht zu Angesicht. Es ist ungleich schwerer einem Menschen direkt ins Gesicht zu sagen „Wir wollen Dich hier nicht“ als dies einer gesichtslosen Masse entgegenzurufen. Wer ein Schicksal verstanden hat versteht um was es bei „Flüchtlingspolitik“ und „Integration“ gehen sollte. Um die Akzeptanz des Einzelnen und nicht um Problembewältigung seitens der Politik.

Browse This Channel

Shout Box

Heads up: the shoutbox will be retiring soon. It’s tired of working, and can’t wait to relax. You can still send a message to the channel owner, though!

Channels are a simple, beautiful way to showcase and watch videos. Browse more Channels.