1. Produktionsjahr: 1984 | U-matic HB | 45 min |
    In "Klassentreffen" erhalten wir Einblick in die Lebenssituation von fünf ehemaligen Sonderschülern, die 1963 die erste Kleinklasse auf Realschulebene in Basel besuchten. Im Sommer 1984, 15 Jahre nach Schulabschluss, treffen sich die fünf, sie sind jetzt alle um die dreissig Jahre alt, an einem Klassentreffen wieder.
    Es ist kein gewöhnliches Klassentreffen, denn von jedem haben wir ein kurzes Videoportrait hergestellt, das er dort auch zum ersten Mal zu sehen bekommt.
    Das Resultat ist eine vielschichtige Auseinandersetzung zwischen fünf unverwechselbaren Menschen. Jeder reflektiert auf seine Weise über sein gesellschaftliches Selbstverständnis, die aktuellen Lebensbedingungen der Anderen und den Bezug zur Sonderschule.

    Buch und Regie: Franz Schnyder, Reinhard Manz
    nach einer Idee von Urs Stadelmann und Henry Gutmann
    Kamera: Franz Schnyder
    Ton: Reinhard Manz
    Schnitt: Franz Schnyder, Reinhard Manz
    Produktion: Videogenossenschaft Basel (point de vue) 1984

    Gefördert durch die Aktion Schweizer Film, Topic Film (André Amsler)
    Werkpreis des Kantons Solothurn

    # vimeo.com/146363783 Uploaded 74 Plays 0 Comments
  2. Produktionsjahr 1984 | U-matic LB | 9 min 20 sek |
    Riehen Grenze: Am 24. April 1984 wurde Harald Nägeli, der Sprayer von Zürich, von Deutschland an die Schweiz ausgeliefert. Joseph Beuys und Klaus Staeck begleiteten ihn.

    # vimeo.com/144376747 Uploaded 51 Plays 0 Comments
  3. Produktionsjahr: 1990/91 | U-matic HB SP / D-2 | 54 min |
    "Unter einem Dach" ist ein Film über Schweizerinnen und Schweizer. Untersucht wird unser zwiespältiges Verhältnis Asylbewerbern gegenüber. Der Film zeigt offizielle und inoffizielle Seiten einer Dorfgemeinschaft, ihre humanitäre Verantwortung und wie sie damit umgeht. "Unter einem Dach" setzt im Einfamilienhaus einer bemerkenswerten Frau an: Anni Nussbaumer, 80, Witwe, wohnhaft in Wiesendangen bei Winterthur. Bei ihr lebt eine türkisch-kurdische Familie: Vater, Mutter, eine Tochter und zwei Söhne.

    Realisation: Franz Schnyder, Reinhard Manz
    Kamera: Reinhard Manz
    Ton: Hans-Peter Giuliani
    Montage: Franz Schnyder, Reinhard Manz
    MAZ-Schnitt: Arthur Manz
    Produktion: Videogenossenschaft Basel / Schweizer Fernsehen © 1989 Dauer: 54 Min.

    # vimeo.com/144376842 Uploaded 64 Plays 0 Comments
  4. Year of production: 1998

    Minority TV, a chance for peace in Macedonia?

    "Broadcasters all over the world and in the multiethnic states have one goal: preserving the culture and developing the cultural identity of specific ethnic groups."
    Vullnet Poshka, commissioning editor for Albanian broadcasting, Macedonian State Television MTV.

    The collapse of Yugoslavia revealed with gruesome clarity the damage that ethnic-nationalist thinking can cause, after years of federalistic coexistence. The population of the former Yugoslav Republic of Macedonia chose indepenence in 1991. The newly independent republic developed a democratic constitution, and is trying to find a way to accommodate the interests of all ethnic groups: Macedonians, Albanians, Turks, Roma, Aromanians and Serbs.

    To give all groups in the country the feeling that they have a voice, Macedonian State television granted broadcasting time to all minorities. As part of a UN peacekeeping project, the broadcast slots were expanded with the support of Switzerland and Denmark. Can minority television contribute to peace?

    In our film we accompany journalists from the five minority channels as they report on their worlds. What do they talk about? How? And what motivates them to do so?

    # vimeo.com/216483889 Uploaded 21 Plays 0 Comments
  5. Produktionsjahr: 1996/98 | Dauer: 80 min.
    Der Zusammenbruch Jugoslawiens hat mit grausamer Deutlichkeit gezeigt, welchen Schaden nationalistisch-ethnisches Denken nach Jahren föderalistischer Koexistenz anrichten kann. Die Bevölkerung der ehemaligen Teilrepublik Mazedonien entschied sich 1991 für die Unabhängigkeit. Die junge Republik gab sich eine demokratische Verfassung und sucht nun einen Weg, die Interessen all seiner Volksgruppen - Mazedonier, Albaner, Türken, Roma, Aromunen und Serben - unter einen Hut zu bringen. Um allen das Gefühl zu geben, in diesem Land ein Sprachrohr zu haben, hat das mazedonische Staatsfernsehen den Minderheiten Sendezeiten eingeräumt. Als UNO-Friedenssicherungsprojekt wurden sie mit Unterstützung der Schweiz und Dänemarks weiter ausgebaut. Kann Minderheitenfernsehen einen Beitrag für den Frieden leisten? In unserem Film begleiten wir Journalistinnen und Journalisten der fünf Minderheitenprogramme in ihre Welten. Uns interessierte, was sie berichten, wie sie es tun und mit welcher Motivation.

    Autoren: Reinhard Manz, Franz Schnyder
    Regie: Reinhard Manz
    Kamera: Franz Schnyder
    Ton: Patrick Becker
    Aufnahmeleitung: Gülnihal Ismail
    Skript: Mirjam Baitsch
    Schnitt: Reinhard Manz, Franz Schnyder
    Tonmischung: Hanspeter Giuliani

    Produktion: point de vue Doc
    in Koproduktion mit dem Schweizer Fernsehen SRF

    # vimeo.com/146396584 Uploaded 53 Plays 0 Comments

point de vue DOC

point de vue PRO

point de vue DOC produziert Dokumentarfilme, die politisch, gesellschaftlich und kulturell etwas zu sagen haben. Aus unserer Herkunft als Videoschaffende sind sie schon von Anfang an (1980) elektronisch hergestellt. Einige der älteren Filme sind hier…


+ More

point de vue DOC produziert Dokumentarfilme, die politisch, gesellschaftlich und kulturell etwas zu sagen haben. Aus unserer Herkunft als Videoschaffende sind sie schon von Anfang an (1980) elektronisch hergestellt. Einige der älteren Filme sind hier integral zu sehen. Die neueren Werke als Trailer.

Browse This Channel

Channels are a simple, beautiful way to showcase and watch videos. Browse more Channels.