QUEER CINEMA TV

  1. Jetzt im Kino - Ein Film von Dominique Choisy
    Mehr Infos: http://bit.ly/2G6Qg01

    Der junge Regisseur Géraud Champreux wird eingeladen, seinen ersten Spielfilm "MEIN LEBEN MIT JAMES DEAN" vorzustellen. Doch vor Ort, an der Küste der Normandie, widmet er sich der Natur und anderen Ablenkungen, wodurch er fast die Projektionen seines Filmes verpasst. Doch die Inspirationen, die er hier findet, sind ihm wichtiger und machen alles andere entbehrlicher...

    ''A tribute to cinema, the often motley crew of people who make it happen, and the dreams and relations movies create." VARIETY

    Auszeichnungen / Festivalteilnahmen (Auswahl):

    - Chéries-Chéris - Festival du film LGBTQ+ - Paris
    - Écrans Mixtes Filmfestival - Lyon
    - CROSSING EUROPE Filmfestival - Linz
    - Schwule Filmwoche Freiburg

    Pressestimmen:

    ''Es dauert nur wenige Minuten, bis man sich im Kosmos von ''Mein Leben mit James Dean'' rundum wohlfühlt: die satirisch angehauchte Komödie zeichnet sich durch Leichtigkeit aus, ist herzzerreißend und aberwitzig zugleich. Ein Fest der Cinephilie, sowohl lustig und wehmütig als auch empathisch und sexy.'' kino-zeit.de

    ''Eine beschwingte Liebeskomödie voll charmant-verschrobener, bodenständiger und durchweg liebenswerter Charaktere. Wer nicht den üblichen Einheitsbrei französischer Wohlfühlkomödien will, ist hier genau richtig.'' spielfilm.de

    Originaltitel: Ma vie avec James Dean / My Life with James Dean
    Spielfilm, Komödie, Produktionsland: Frankreich
    Darsteller: Johnny Rasse, Nathalie Richard, Bertrand Belin, Juliette Damiens, Mickaël Pelissier, Marie Vernalde, Julien Graux
    Drehbuch: Dominique Choisy; Kamera: Laurent Coltelloni; Schnitt: Isabelle Debraye; Musik: Bertrand Belin; Produzenten: François Drouot, Marie Sonne-Jensen
    Label/Studio: PRO-FUN MEDIA / pro-fun.de/

    # vimeo.com/269388674 Uploaded
  2. Ein Film von Julia Solomonoff. Mehr Infos: http://bit.ly/2qayqmN
    JETZT auf DVD & Digital verfügbar!

    Nico hat alles aufgegeben: sein Zuhause in Buenos Aires und die Rolle in einer erfolgreichen TV-Serie genauso wie seine langjährige Affäre mit Martín, deren Produzent. In New York wartet ein neues Filmprojekt auf ihn. Doch angekommen im Big Apple, fällt der Dreh ins Wasser und Nico muss sich bald mit Minijobs als Barkeeper und Babysitter durchschlagen, während er bei Freunden auf der Couch wohnt. Einzig seine sexuellen Abenteuer in der schwulen Szene bringen Nico die dringend benötigte Ablenkung.

    So treibt der Überlebenskünstler zwischen Hoffnung, Einsamkeit und Lust durch eine Großstadt voller Möglichkeiten. Nico muss zwar einsehen, dass er nicht nur seinen Mitmenschen, sondern auch sich selbst etwas vormacht, doch reift in ihm auch die Erkenntnis, dass der tatsächliche Erfolg seiner Reise in der Selbstentdeckung liegen kann…

    Auszeichnungen / Festivalteilnahmen (Auswahl):
    - "Bester Schauspieler Internationaler Film - Gulillermo Pfening" - TRIBECA Filmfestival New York
    - ''Offizielle Auswahl'' - 12. Rom Int. Filmfestival
    - Rio de Janeiro International Filmfestival
    - ZFF - Zürich Filmfestival
    - Warschau International Filmfestival
    - Écrans Mixtes Filmfestival - Lyon

    Pressestimmen:

    ''Eine sensible Reise ins Ich, ohne Larmoyanz und mit Zuversicht.'' TV Spielfilm

    ''Solomonoff unaufdringliche Regie und Pfenings zutiefst bewegendes Schauspiel machen diese Geschichte so unglaublich effektiv.'' hollywoodreporter.com

    ''Wahrhaftig und unverstellt erzählt das famos gespielte, unsentimentale Immigranten-Drama von der komplizierten Suche nach der eigenen Identität und den wahren Bedürfnissen.'' programmkino.de

    ''Beeindruckend verkörpert Guillermo Pfening einen Menschen, der sich standhaft gegen die Selbstaufgabe entscheidet und dessen ersehnter Neubeginn anders aussehen muss als geplant.'' Missy Magazine

    ''Ein wunderbar zeitgemäßer Film, der einen tiefen Blick in die Seele eines Mannes auf der Suche nach Zugehörigkeit und Identität gewährt.'' dcacradio.com

    ''Solomonoff schafft das glaubwürdige Portrait eines Schauspielers, der irrealen Träumen hinterherrennt - und mit Guillermo Pfening hat sie einen hervorragenden Darsteller.'' filmjournalisten.de

    Info zu ''Nobody's Watching'':

    Die Regisseurin Julia Solomonoff hat den gleichen Hintergrund wie der Protagonist ihres Dramas. Sie kommt aus Argentinien und lebt inzwischen in New York.

    Originaltitel: Nadie nos mira
    Spielfilm, Romantik-Drama, Produktionsland: Argentinien
    Darsteller: Guillermo Pfening, Elena Roger, Rafael Ferro, Marco Antonio Caponi, Paola Baldion, Mayte Montero, Cristina Morrison, Kerri Sohn, Pascal Yen-Pfister
    Drehbuch: Christina Lazaridi, Julia Solomonoff; Kamera: Lucio Bonelli; Schnitt: Pablo Barbieri Carrera, Karen Sztajnberg, Andrés Tambornino; Musik: Sacha Amback, Pablo Mondragón; Produzenten: Maria Teresa Arida, Natalia Agudelo, Nicolás Herreño Leal, Elisa Lleras, Andrés Longares, Jaime Mateus-Tique, Lúcia Murat, Felicitas Raffo
    Label/Studio: PRO-FUN MEDIA / pro-fun.de

    # vimeo.com/263492232 Uploaded
  3. Ab 18.10.2018 nur im Kino
    Ein Film von Marcel Gisler. Mehr Infos: http://bit.ly/2pem25E

    Mario ist zum ersten Mal im Leben verliebt, so richtig verknallt. In Leon, den Neuen aus Deutschland. Der spielt zwar auch vorne im Sturm und könnte ihm sogar gefährlich werden, wenn es darum geht, wer in die Erste Mannschaft aufsteigen kann. Doch daran mag Mario jetzt nicht denken. Er will Leon spüren, riechen, in seiner Nähe sein. Das bleibt auch anderen im Klub nicht verborgen und schon bald machen erste Gerüchte die Runde. Mario sieht seine Karriere als Profi-Fussballer in Gefahr, will aber gleichzeitig Leon um keinen Preis verlieren. Er muss eine Entscheidung treffen.

    Nach den preisgekrönten Filmen ROSIE und FÖGI IST EIN SAUHUND erzählt Marcel Gisler in seinem neusten Film eine Liebesgeschichte zwischen zwei Fussballern.

    Pressestimmen:

    ''Volltreffer für Toleranz.'' Schweizer Illustrierte

    ''Max Hubacher in der Hauptrolle ist ein Volltreffer.'' Der Bund

    ''MARIO ist ein Film mit einer Story, die ans Herz geht.'' St. Galler Tagblatt

    ''Echter als in den Spielszenen mit dem FC St. Pauli hat Fussball-Action im Kino noch selten gewirkt.'' Tele

    ''Tabuthema im Profifußball: Eine einfühlsame und nie plakative Umsetzung des schwierigen Stoffs.'' Sonntagsblick

    ''...besticht vor allem durch seine Schauspieler, die das Thema Homophobie in der Welt des Fußballs eindrücklich darstellen.'' outnow.ch

    Spielfilm, Romantik-Drama, Produktionsland: Schweiz
    Darsteller: Max Hubacher, Aaron Altaras, Jessy Moravec, Jürg Plüss, Doro Müggler, Andreas Matti
    Drehbuch: Marcel Gisler, Thomas Hess; Kamera: Sophie Maintigneux; Schnitt: Thomas Bachmann; Musik: Michael Duss, Christian Schlumpf, Martin Skalsky; Produzenten: Rudolf Santschi
    Label/Studio/Verleih: PRO-FUN MEDIA / pro-fun.de

    # vimeo.com/260275156 Uploaded
  4. Ab 23.03.2018 auf DVD & DIGITAL!
    Ein Film von Chucho E. Quintero. Mehr Infos: http://bit.ly/2FEW3LE

    Merkwürdige Dinge passieren in der mexikanischen Stadt. In der Annahme einer nahen Apokalypse finden Familien wieder zusammen, andere brechen auseinander, gesellschaftliche Normen bröckeln…

    Das vermeintlich nahe Ende vor Augen, streifen die zwei Freunde Diego und Alex durch die Straßen, beobachten, spekulieren und reden – offener als sonst – über Liebe und Sex. Und da ist doch noch diese eine, ganz bestimmte 'Sache', die Alex nie ausprobiert hat! Dass Alex schwul ist, Diego aber hetero, verliert vor diesem Szenario zusehends an Bedeutung, und so beschließt Diego, Alex' sehnlichsten Wunsch zu erfüllen. So lässt die Stärke ihrer unzerbrechlichen Freundschaft und ihr Vertrauen zueinander die beiden Jungs schließlich in ganz neue, aufregende Sphären körperlicher Lust vordringen.

    Eine schlaue, warmherzige Mischung aus Drama, Science-Fiction und Romantik.

    Auszeichnungen / Festivalteilnahmen (Auswahl):

    - ''Jurypreis - Bester Spielfilm'' - Miami Gay & Lesbian Filmfestival
    - Out Film CT – Connecticut's LGBT Filmfestival
    - MIX Mexico - Festival de Cine y Video - Mexico City
    - LesGaiCineMad - Madrid International LGTB Filmfestival
    - Chéries-Chéris - Festival du film LGBTQ+ - Paris
    - Out Here Now - Kansas City LGBT Filmfestival
    - Ecuador International LGBTI Filmfestival
    - San Diego Latino Filmfestival
    - Long Beach QFilmfestival

    Spielfilm, Dramödie, Produktionsland: Mexiko
    Darsteller: Pablo Mezz, Carlos Hendrick Huber, Alan Aguilar, Berta Soní, Hugo Catalán, Roberto Becerra, Oliver Rendón, Naomy Romo, Jonathan Ramos, Ricardo Enríquez, Gerardo Del Razo, Rubén Santiago, Roberto de Loera
    Drehbuch: Chucho E. Quintero; Kamera: Daniel M. Torres; Schnitt: Chucho E. Quintero; Musik: H.P. Mendoza; Produzenten: Eduardo Makoszay, Chucho E. Quintero
    Label/Studio: PRO-FUN MEDIA / pro-fun.de

    # vimeo.com/257879645 Uploaded
  5. MATER - WIE WEIT GEHST DU, UM DEINEN WUNSCH ZU ERFÜLLEN?
    Ab 23.03.2018 auf DVD & DIGITAL
    Ein Film von Pablo D'Alo Abba. Mehr Infos: http://bit.ly/2FEKlAD

    Lena und Celeste lieben sich und wollen unbedingt ein eigenes Kind – und das gefälligst auch auf natürlichem Wege! Doch wie stellen zwei lesbische Frauen das am besten an? Nach gründlichen Überlegungen reift der Plan, sich ins Nachtleben zu stürzen und sich auf die Suche nach dem adäquaten Erzeuger für ihr Baby zu machen – aber wissen soll der von seiner Rolle natürlich nichts!

    Die Auswahl an potenziellen Kandidaten macht es den beiden Frauen nicht eben leicht, sich zu entscheiden. Doch schließlich fällt ihre Wahl auf Darío, einen gutaussehenden jungen Mann, der immer wieder von der Bar herüber lächelt und einer Nacht mit Celeste nicht abgeneigt zu sein scheint.

    Dass Celestes One-Night-Stand mit dem vermeintlich nichtsahnenden Samenspender dann nicht ganz so läuft wie geplant und Dario mit 'handfesten Argumenten' zur Erfüllung seiner Aufgabe 'überredet' werden muss, konnte nun wirklich niemand ahnen.

    Als kurz darauf feststeht, dass Celeste tatsächlich schwanger ist, stellt das nicht nur das Leben der beiden überglücklichen 'Neu-Mütter' gründlich auf den Kopf, sondern auch für Dario, mit seinem bisherigen Leben unzufrieden und unter seiner überfürsorglichen Mutter leidend, eröffnen sich als Vater ganz neue Perspektiven…

    Spielfilm, Romantik-Drama, Produktionsland: Argentinien
    Darsteller: Patricio Aranguren, Marina Bellati, Araceli Dvoskin, Luciana Fuks, Tamara Kiper, Inda Lavalle, Miriam Odorico, Lautaro Perotti, Gonzalo Ruiz, Martin Slipak
    Drehbuch: Pablo D'Alo Abba; Kamera: Diego Poleri; Schnitt: Pablo D'Alo Abba, Federico Rotstein; Musik: Martin Bosa; Produzenten: Daniel Andres Werner
    Label/Studio: PRO-FUN MEDIA / pro-fun.de

    # vimeo.com/257876894 Uploaded

QUEER CINEMA TV

Queer Cinema TV PRO

Das QUEER CINEMA Label von PRO-FUN MEDIA wünscht gute Unterhaltung!

Browse This Channel

Shout Box

Heads up: the shoutbox will be retiring soon. It’s tired of working, and can’t wait to relax. You can still send a message to the channel owner, though!

Channels are a simple, beautiful way to showcase and watch videos. Browse more Channels.