1. Bernhard Cella

    04:37

    from white tube / Added

    Bernhard Cella baut eine Ateliersituation im Kunstverein Hamburg auf in der Form und künstlerische Produktion verhandelt werden. Graue Farbe, spärliche Beleuchtung, doch eine aufwendige vor allem materialintensive Intervention in den Raum ist das. Gleichzeitig zurückhaltend und fordernd ist auch das Programm für diesen Raum. Künstlerkollegen werden eingeladen zu Gesprächen. Sie müssen nicht liefern, nicht kreativ sein, doch es werden Abgüsse von Körperteilen gemacht. Gleichzeitig intim und mechanisch, emotional und rational nicht zu beschreiben mit den üblichen Vokabular der Kategorisierungen. ICH WILL WISSEN WIE IHR WOHNT bis 25.5.2014 im Hamburger Kunstverein Video von Karsten Wiesel more Videos on: www.whitetube.de find whitetube on facebook.com/whitetube subscribe to vimeo.com/channels/whitetube

    + More details
    • Zeit(lose) Zeichen - A Tribute to Otto Neurath - DVD Sneak Preview

      03:04

      from Karl M. Slavik / Added

      155 Plays / / 0 Comments

      Vorschau auf die kommende DVD (derzeit in Arbeit). Anlässlich des 130. Geburtstags von OTTO NEURATH ( * 10.12.1882 in Wien, † 22.12.1945 in Oxford) gestalteten die Kunsthistorikerin Maria Christine Holter und die Künstlerin Barbara Höller eine Ausstellung, welche die Aktualität seiner Konzepte für gegenwärtige Kunstproduktionen und global genutzte Kommunikationswege verdeutlichen soll. Der Fokus liegt dabei auf der Vielfältigkeit der Strategien, für die Bildzeichen und -statistiken selbstverständlich eingesetzt werden: für eine prägnante Verbildlichung einer politischen, sozialen, globalen oder auch rein individuellen Agenda. Otto Neurath: »Der gewöhnliche Bürger sollte in der Lage sein, uneingeschränkt Informationen über alle Gegenstände zu erhalten, die ihn interessieren.« Kuratorinnen: Maria Christine Holter und Barbara Höller Beteiligte Künstlerinnen und Künstler: Michael Bielicky & Kamilla B. Richter, Anthony Burrill, Bernhard Cella, Ilse Chlan, Erdal Duman, Hazem El Mestikawy, Harun Farocki, Nikolaus Gansterer, Wilfried Gerstel, Christoph Hinterhuber, Christian Hutzinger, Martin Kaltenbrunner & Günter Geiger & Marcos Alonso & Sergi Jordà, Karl-Heinz Klopf, Matthias Klos, Lena Knilli, Clemens Kogler & Karo Szmit, Richard Kriesche, Alexander Lehmann, Gert Linke, Stano Masár, Kollektiv migrantas, open3.at, Bernd Oppl, Olaf Osten, Hermann J. Painitz, Waltraud Palme & Richtex, Rodolfo Peraza, Philippe Rekacewicz, Andrea Ressi, Christian Rupp, Sito Schwarzenberger, Société Réaliste, Roman Týc, Niko Wahl, Michael Wegerer, Peter Weibel, Jun Yang. Filmische Dokumentation: ARTECAST - Karl M. Slavik

      + More details
      • Bernhard Cella - Salon für Kunstbuch Teil 2/2

        06:08

        from Urban Media Lab Berlin / Added

        202 Plays / / 0 Comments

        http://www.salon-fuer-kunstbuch.at Bernhard Cella hat Wien mit dem Salon für Kunstbuch bereichert. Im Gespräch geht er auf den Ursprung seiner Idee, die Bedeutung des Buchs heute und den Umgang mit Büchern als Kunstmedium ein. Bücher sind mehr als nur ein Trägermedium für Daten. Besonders durch die Einführung digitaler Medien und Produktionsprozesse hat das Buch an neuer Bedeutung gewonnen. Es ist, so könnte man sagen, als neues Medium aus der digitalen Asche auferstanden und kann nun seinen Körper in voller Pracht zeigen. Besondere Bedeutung erhält der Salon für Kunstbuch auch als Ort, an dem Kunstbücher ohne ISBN gesammelt und gefunden werden. Viele dieser Werke wurden nur in Kleinstauflagen produziert.

        + More details
        • Bernhard Cella - Salon für Kunstbuch Teil 1/2

          09:56

          from Urban Media Lab Berlin / Added

          313 Plays / / 0 Comments

          http://www.salon-fuer-kunstbuch.at Bernhard Cella hat Wien mit dem Salon für Kunstbuch bereichert. Im Gespräch geht er auf den Ursprung seiner Idee, die Bedeutung des Buchs heute und den Umgang mit Büchern als Kunstmedium ein. Bücher sind mehr als nur ein Trägermedium für Daten. Besonders durch die Einführung digitaler Medien und Produktionsprozesse hat das Buch an neuer Bedeutung gewonnnen. Es ist, so könnte man sagen, als neues Medium aus der digitalen Asche auferstanden und kann nun seinen Körper in voller Pracht zeigen. Besondere Bedeutung erhält der Salon für Kunstbuch auch als Ort, an dem Kunstbücher ohne ISBN gesammelt und gefunden werden. Viele dieser Werke wurden nur in Kleinstauflagen produziert.

          + More details

          What are Tags?

          Tags

          Tags are keywords that describe videos. For example, a video of your Hawaiian vacation might be tagged with "Hawaii," "beach," "surfing," and "sunburn."