1. Usbekistan – 6 Samarkand

    18:01

    from Meinrad Rohner / Added

    59 Plays / / 0 Comments

    Samarkand-Fotos: http://www.panoramio.com/user/7649272/tags/Samarkand Samarkand – eine Stadt wie aus „Tausend und einer Nacht“. Zwei Tage sind zu kurz, um alles zu erkunden. Nur einige Schwerpunkte: Gur-e Amir, das palastartige Mausoleum Timurs (ca. 1404) ist eine beeindruckende Anlage. Durch ein grosses mit reichen Mukarnas geschmücktes Hauptportal gelangt man in den Innenhof der Anlage. Hier steht dann das eigentliche Mausoleum mit einer gewaltigen Melonenkuppel. Prächtig dann auch das Innere des Mausoleums. Den absoluten Höhepunkt bildet der weitläufige Rigestan mit den drei Medresen Ulughbek (1417-20), Schir-dar (Tigerhaus, 1611-1636) und Tella-kari (die Goldgeschmückte, 1646-1660). Jedes dieser Bauwerke hat seine eigene Prägung und eigene Geschichte. Ein kleiner Abstecher zum Observatorium des Ulughbek. Ulughbek (*1394) war nich nur Herrscher in Samarkand, sondern auch Historiker, Mathematiker und Astronom. Mittelpunkt seines Observatoriums war ein in den Felsen gehauener Sextant, von dem noch ein Teil erhalten ist. Eine Stadt für sich ist die Gräberstadt Schah-e Sende. Ein Mausoleum reiht sich ans andere, eines prächtiger als das andere. Es sei verwiesen auf die ausgezeichnete Darstellung von Bernhard Peter unter: http://www.bernhardpeter.de/Usbekistan/architektur/shahisinda.htm Einen letzten Höhepunkt bilden die Überreste der Grossen Moschee Bibi Hanim, die 1404 unter Timur fertig gestellt wurde. Reiseorganisation: Reisechochschule Zürich / www.rhzreisen.ch Zu empfehlen sind: - Pander Klaus, Zentralasien, DuMont Kunstreiseführer, Ostfildern 2013. - http://www.bernhardpeter.de/Usbekistan/usbekistan.htm

    + More details
    • Usbekistan – 3 Buchara

      17:15

      from Meinrad Rohner / Added

      42 Plays / / 0 Comments

      Buchara-Fotos: http://www.panoramio.com/user/7649272/tags/Buchara Höhepunkte in Buchara sind: das im Samanidenpark stehende Mausoleum der Samaniden (9./10. Jh.), die Pilgerstätte Tscheschme Aijub (14. Jh.), die prächtige Moschee Bala Haus (1712), der Rigestan mit dem Ark (der Zitadelle), in welchem vor allem eine kleine Moschee und der Thronsaal Aufmerksamkeit verdienen. In der Innenstadt interessiert vor allem der Lab-e Haus Komplex mit der Medrese Nadir Diwan-Begi und der ehemaligen Pilgerherberge Chanaka Nadir Diwan-Begi, dem Tak-e Sarrafan, einem überkuppelten Basar im Schnittpunkt zweier Strassen. An der Stelle eines früheren zoroastrischen Tempels steht die Moschee Magh-e Attari (9./10. Jh.). Und vom Kuppelbasar der Mützenverkäufer (Tak-e Telpak Foruschan) geht es an Handwerkern und Händlern vorbei zur Medrese Ulughbek (15. J.) und zur Medrese Abdulasis Khan (1652). Ein weiterer Höhepunkt sind die Medrese Mir-e Arab (1536) und die Moschee Kalan mit dem mächtigen Kalan Minarett (etwa 15. Jh.). Ausserhalb von Buchara interessiert der Sommerpalast Setare-je Mah-e Chase (Ort wo Mond und Sterne einander begegnen) und die Nekropole Tschar Bakr (1560-63) im Dorf Sumitan. Zurück in Buchare sind letztlich die Tschar Menar, die vier Minarette, ein Kleinod. Reiseorganisation: Reisechochschule Zürich / www.rhzreisen.ch Zu empfehlen sind: - Pander Klaus, Zentralasien, DuMont Kunstreiseführer, Ostfildern 2013. - http://www.bernhardpeter.de/Usbekistan/usbekistan.htm

      + More details
      • Usbekistan – 2 Chiwa

        15:25

        from Meinrad Rohner / Added

        47 Plays / / 0 Comments

        Chiwa-Fotos: http://www.panoramio.com/user/7649272/tags/Chiwa Chiwa ist eine Oasenstadt im Nordwesten Usbekistans. Unser Besuch gilt ausschliesslich der Ichan Qal’a, der ummauerten Altstadt, welche 1990 in die Liste des UNESCO Welterbes aufgenommen wurde. Zuerst imponieren die gewaltige Stadtmauer und die vier Stadttore. Mächtig steht das gedrungene Minarett Kalta Menar vor der Medrese Amin Khan. Die Festung Kohne Ark mit ihrer Sommermoschee, der Empfangshalle und dem Thronsaal des Arang Khan bietet auf ihrer Zitadelle auch einen prächtigen Rundblick über die ummauerte Altstadt. Weitere Fixpunkte sind die Medrese Rahim Khan II. (19. Jh.), das Mausoleum Pahlawan Mahmud (14. Jh.), die Medrese Islam Hodscha mit ihrem gewaltigen Minarett. Sehr beeindruckend ist die Dschuma-Moschee mit ihrer von 213 Säulen – jede ein Unikat! – getragenen Holzdecke. Besondere Beachtung findet der Palast Tasch Hauli mit dem Haremstrakt, dem Festsaal und Gerichtshof. Zu empfehlen sind: - Pander Klaus, Zentralasien, DuMont Kunstreiseführer, Ostfildern 2013. - http://www.bernhardpeter.de/Usbekistan/usbekistan.htm

        + More details
        • Usbekistan – 4 Termes

          07:59

          from Meinrad Rohner / Added

          32 Plays / / 0 Comments

          Termes-Fotos: http://www.panoramio.com/user/7649272/tags/Termes In Termes (Termiz) finden sich neben frühislamischen Baudenkmälern auch Überreste buddhistischer Bauten. So aus dem 1. Jh. die Zurmala Stupa, dann Überreste des buddhistischen Klosters Fajas Tepe. Der wohl älteste archäologische Platz in Usbekistan: Kampyr Tepe. Hier handelt es sich um die Ruinen einer am Ende des 4. Jh. vor Christus gegründeten Hafenstadt am Amudarja (in der Antike: Fluss Oxus). Bemerkenswert der frühislamische Komplex Sultan Saadat (ab dem 11. Jh.) und das Mausoleum des Abu Abdullah Muhammad ibn Ali at Tirmidhi (* 748), kurz Hakim at Tirmidhi, eines islamischen Mystikers mit einer beachtlichen Anzahl Werken. Ganz speziell ist auch das Jarkurgan Minarett mit seinem Fischgrätenmauerwerk (etwa 35 km. Nördlich von Termes). Reiseorganisation: Reisechochschule Zürich / www.rhzreisen.ch Zu empfehlen: - Pander Klaus, Zentralasien, DuMont Kunstreiseführer, Ostfildern 2013.

          + More details
          • Usbekistan – 5 Schahr-e Sabs

            06:43

            from Meinrad Rohner / Added

            24 Plays / / 0 Comments

            Schahr-e Sabs-Fotos: http://www.panoramio.com/user/7649272/tags/Schahr-e%20Sabs Schahr-e Sabs (Shaxrisabz), die „grüne Stadt“ ist nur eine Zwischenstation auf unserer Reise. Amir Timur hingegen („Timur der Hinkende“, bei uns bekannt als Tamerlan, geb. 1336) wollte hier die Hauptstadt seines gewaltigen Reiches haben. 2014 ist der Rigestan eine Grossbaustelle. Dominiert wird der weitläufige Platz durch den Palast Ak Sarai (das Weisse Schloss). Übriggeblieben sind allerdings nur zwei gewaltige Pylone einer überdimensionalen Toranlage. Auch an anderen Bauwerken wird restauriert. So kraxeln Arbeiter in schwindelnder Höhe um die Kuppeln der Gök Gumbas-Moschee („blaue Kuppel“) und der Mausoleen Schamseddin Kulal und Gumbas Saineddin. Im Inneren dieser Bauwerke finden sich prächtige Kuppelwölbungen und leuchtende Wandmalereien. Reiseorganisation: Reisechochschule Zürich / www.rhzreisen.ch Zu empfehlen sind: - Pander Klaus, Zentralasien, DuMont Kunstreiseführer, Ostfildern 2013. - http://www.bernhardpeter.de/Usbekistan/usbekistan.htm

            + More details
            • Samarkand, Uzbekistan (ウズベキスタン、サマルカンド)

              04:39

              from OMGOMG / Added

              43 Plays / / 0 Comments

              Second visit in Samarkand in 11th August 2014. Still a fascinating city!!

              + More details
              • ARAL SEA

                02:56

                from Romain Alary / Added

                48.2K Plays / / 45 Comments

                2541 Pics, 2 directors, 1 cat, 2 expulsions --> It's an Oʻzbekiston version www.alaryromain.com www.antoinelevi.com More Pics: alaryromain.com/bl0g/aral-sea-moynaq/ Music: Ninja Tune XX - Eskmo - Cloudlight Date : December 2008 - January 2011

                + More details
                • Usbekistan - 1 Taschkent

                  00:00

                  from Meinrad Rohner / Added

                  90 Plays / / 0 Comments

                  Taschkent-Fotos: http://www.panoramio.com/user/7649272/tags/Taschkent Eine Stippvisite in Taschkent, der über zwei Millionen Einwohner zählenden Hauptstadt Usbekistans, ergibt lediglich einige wenige Spots. Immerhin! Breite Strassen, moderne Bauten, abwechselnd mit Plattenbauten aus der Sowjetzeit – sie kontrastieren zu den nach aussen abgeschlossenen, eingeschossigen Häusern in der alten Stadt. Ein Besuch des Mausoleums Kaffal Schaschi (16. Jh.) sowie des Hasrati Imam Komplexes mit der Moschee Hasrati Imam, der Medrese Barak Khan und der Bibliothek alter Schriften geben erste Eindrücke von dem, was in Usbekistan an alten Kulturgütern zu erwarten ist. Besonders interessant das Museum für dekorative und angewandte Kunst. Zu empfehlen sind: - Pander Klaus, Zentralasien, DuMont Kunstreiseführer, Ostfildern 2013. - Meuser Philipp (Hg.), Architekturführer Usbekistan, DOM publishers, Berlin 2012. Reiseorganisation: rhz reisen ag / www.rhzreisen.ch

                  + More details

                  What are Tags?

                  Tags

                  Tags are keywords that describe videos. For example, a video of your Hawaiian vacation might be tagged with "Hawaii," "beach," "surfing," and "sunburn."