1. Historisches Farbstoffmuseum - Teil 1: Rundgang

    39:40

    from Chymiatrie / Added

    380 Plays / / 0 Comments

    Prof. Hartmann führt uns durch die Historische Farbstoffsammlung der TU Dresden.

    + More details
    • Julia Stoschek und Harald Falckenberg im Gespräch mit Dirk Luckow

      31:12

      from white tube / Added

      JULIA STOSCHEK COLLECTION, I WANT TO SEE HOW YOU SEE ist eine Ausstellung mit Videos, Fotografien und Installationen mit mehr als 50 Künstlern. Erstmalig wird diese sehr junge Privatsammlung außerhalb des privaten Sammlungshauses in Düsseldorf in einem musealen Kontext vorgestellt. Das Gespräch wurde am 24.06.2010 in den Deichtorhallen Hamburg aufgezeichnet.

      + More details
      • Die 'Hidden Tracks'-Kuratorinnen im Interview mit Rik Reinking

        22:31

        from dwarsfilm / Added

        452 Plays / / 0 Comments

        + More details
        • my 59th birthday

          12:02

          from Frank Heinevetter / Added

          138 Plays / / 0 Comments

          schöne Erinnerungen an vergangene Zeiten :-(. Für meine Familie, Freunde und Bekannten. Aber auch für Dich - immer dran denken: du kannst jederzeit abschalten... nice memories of my past :-( For my family and friends. But also for YOU, if you wish. Remember: you can always quit if you get bored....

          + More details
          • MUSA - Die achtziger Jahre in der Sammlung des MUSA

            11:53

            from KA21 / CastYourArt / Added

            Das MUSA, Wiens „Startgalerie“ für junge Kunst, Artothek, Fördereinrichtung und Sammlung der Kulturabteilung der Stadt Wien, zeigt mit mehr als 100 Werken, ausgewählt aus knapp 4000 in Frage kommenden Arbeiten des sehr heterogenen Jahrzehnts, die künstlerische Vielfalt der 80er und einen Einblick in die Sammlungstätigkeit der Stadt Wien. 1951 gegründet, um die lokale Kunst zu fördern, hat das Musa über 35.000 Kunstwerke von ca. 4500 Künstlern in seiner Sammlung. Entschieden bis in die 80er Jahre einzelne Beamte und Politiker, gibt es seit 1986 eine Jury, die Empfehlungen für Ankäufe gibt. Das Jahrzehnt war von Eklektizismus und Revivals geprägt, und steht für die Kuratoren Berthold Ecker und Brigitte Borchhardt-Birbaumer auch für ein Ende der Stile in der Kunst. Man war auf der Suche nach Skandalen und neuen subversiven Formen, wozu der Kitsch, der Ekel und das Groteske gehört, aber auch der beginnende Umbruch ins Digitalzeitalter begann die Künstler zu beschäftigen. In diesem Umfeld kann man von einer Wiederaufnahme von Stilen reden, dem Neopop in gewissen Ausprägungen und Posen des Realismus, aber mit einer komplexeren Ikonographie als die ursprüngliche Pop Art-Bewegung. Wenn es etwas Neues gibt, das mit Macht eindringt, ist es das Design - Mittelding zwischen Kunst und Kommerz, in seinen Ursprüngen sehr den 60ern verpflichtet. (Text: Cem Angeli) Ein Ausstellungsportrait von CastYourArt | www.castyourart.com

            + More details
            • migrosmuseum für gegenwartskunst zürich

              10:07

              from scenofilm / Added

              14 Plays / / 0 Comments

              migrosmuseum für gegenwartskunst zürich | Umbau Löwenbräu Areal | Videobericht von Mélanie Moser 2011

              + More details
              • Historisches Farbstoffmuseum - Teil 3: Färben mit Indigoblau

                09:32

                from Chymiatrie / Added

                152 Plays / / 0 Comments

                Prof. Hartmann und Herr Buchholz demonstrieren und erklären das Färben mit Indigoblau in einem historischen Labor der TU Dresden.

                + More details
                • Gertraud und Dieter Bogner - Kunst sammeln, Ideen nutzbar machen.

                  08:39

                  from KA21 / CastYourArt / Added

                  Leistungen der Vergangenheit ergreifen und nutzbar machen, damit man Zukunft entwickeln kann. Ein Portrait der Sammler Gertraud und Dieter Bogner. Begonnen hat die Sammlertätigkeit von Gertrud und Dieter Bogner Ende der siebziger Jahre mit der Erbschaft von Schloß Buchberg im niederösterreichischen Kamptal. Das Schloss ist von einer Jahrhunderte dauernden Errichtungsgeschichte mit zahlreichen Erweiterungen geprägt. Wer Zimmer, Höfe, Türme, Gänge, Außenräume auf mehreren Ebenen durchwandert, erhält den Eindruck in einem Dorf umherzustreifen, der Gedanke in einem großen Haus zu sein verläuft sich. Die schiere Vielfalt und Größe des Raumangebots warf für die neuen Besitzer die Frage nach einer sinnvollen Nutzung auf. Vor über dreißig Jahren fiel die Entscheidung, das Gebäude für zeitgenössische Kunst zu nutzen, sie markiert auch den Beginn der Sammlertätigkeit von Gertraud und Dieter Bogner. Ein Sammlungsporträt von CastYourArt. | www.castyourart.com

                  + More details
                  • Historisches Farbstoffmuseum - Teil 2: Theorie der Farbstoffe

                    08:28

                    from Chymiatrie / Added

                    238 Plays / / 0 Comments

                    Prof. Hartmann gibt einen kleinen Einblick in die Theorie der Farbstoffe.

                    + More details
                    • Die Sammlung Hubert Looser - Meine Passion

                      08:01

                      from KA21 / CastYourArt / Added

                      „Jede Leidenschaft grenzt ja ans Chaos, die sammlerische aber an das der Erinnerung.“ (Walter Benjamin). Diese Leidenschaft macht träumen, mehr noch, sie macht träumen, vorstellen und denken; die Erinnerung funktioniert in Bildern, daher der Entschluss sie zu sammeln. Die Fondation Hubert Looser ist eine der herausragendsten Privatsammlungen moderner und zeitgenössischer Kunst im Schweizer Raum. Ihre Schwerpunkte liegen auf dem Abstrakten Expressionismus, der Minimal Art sowie der Arte Povera. Wenn vom 26.4.-15.7.2012 ein Großteil der Sammlung im Bank Austria Kunstforum in Wien gezeigt wird, sind dort Arbeiten von de Kooning, Twombly, Penone, Chamberlain und anderen Größen der Kunstwelt zu sehen. Anlässlich der Ausstellung “My Private Passion” im Bank Austria Kunstforum hat CastYourArt den Sammler Huber Looser in Zürich besucht und ein Sammlerportrait produziert. | www.castyourart.com

                      + More details

                      What are Tags?

                      Tags

                      Tags are keywords that describe videos. For example, a video of your Hawaiian vacation might be tagged with "Hawaii," "beach," "surfing," and "sunburn."