1. SZ-Magazin: Fotograf Florian Büttner über die von Flüchtlingen besetzte Schule in Berlin

    04:21

    from Süddeutsche Zeitung Magazin / Added

    504 Plays / / 0 Comments

    Anderthalb Jahre lang hielten Flüchtlinge eine leerstehende Schule in Berlin Kreuzberg besetzt. Dann starb ein junger Marokkaner, wenig später wollte der Bezirk das Gebäude räumen lassen – doch die Aktion ging gründlich schief. Unsere große Reportage zu den Hintergründen lesen Sie heute im SZ-Magazin (alle Themen: http://sz.de/magazin/2014-32) In diesem Video spricht Fotograf Florian Büttner über seine Zeit in der Berliner Flüchtlingsschule.

    + More details
    • Die Liebe in mir

      04:34

      from Philipp Grimm / Added

      6 Plays / / 0 Comments

      Die Liebe in mir ist ein Kurzfilm über die Liebe und den damit einhergehenden Wahnsinn. Über Trennung und Schmerz, über Flucht und Hass.

      + More details
      • CAMEO Magazin, Gedanken über Gastfreundschaft

        02:59

        from Julius Matuschik / Added

        2,969 Plays / / 0 Comments

        Sebastian Cunitz und Julius Matuschik erzählen von ihrem Projekt "CAMEO Magazin, Gedanken über Gastfreundschaft". Mehr Informationen finden Sie unter www.cameo-magazin.de. Außerdem kann das Projekt direkt unter www.startnext.de/cameo unterstützt werden.

        + More details
        • 2.7.Jakobs Flucht und Verbannung - "PATRIARCHEN" von PATRIARCHEN UND PROPHETEN | Kurt Piesslinger

          49:45

          from ChristlicheRessourcen / Added

          10 Plays / / 0 Comments

          PATRIARCHEN UND PROPHETEN mit Pastor Mag. Kurt Piesslinger 2.Serie - PATRIARCHEN 2.7.Jakobs Flucht und Verbannung Jakob flieht vor der Rache Esaus zu den Verwandten seiner Mutter nach Mesopotamien. Bei diesem 20-jährigen Aufenthalt heiratet er zwei Frauen der Verwandten, Lea und Rahel, die ihm 12 Söhne gebären. Schließlich kehrt er als reicher Mann zurück. Nach wie vor hat er große Angst vor der Begegnung mit Esau. Falls Ihnen dieses Video gefällt, so teilen Sie es doch mit Ihren Freunden. Gottes Segen!

          + More details
          • magnific@opera #flucht#freiheit#fremde

            12:14

            from Johannes Voigt / Added

            magnific@opera #flucht#freiheit#fremde Musiktheaterprojekt Eine Kooperation der Oper Leipzig mit der Hochschule für Musik und Theater »Felix Mendelssohn Bartholdy« Leipzig und der HTWK Leipzig mit der Musik von Carl Philipp Emanuel Bach „Magnificat“ Wq 215 +++++++++++++++++++++++ Oper Leipzig, 18. Juni 2014 +++++++++++++++++++++++++ magnific@opera #flucht#freiheit#fremde Leitung Musikalische Leitung:Sophie Bauer, Barbara Rucha Inszenierung : Anja-Christin Winkler Musikalische Einstudierung: Maria Hinze, Konstanze Beyer Bühne: Michael Münster Video: Farah Cherkit, Johannes Voigt (HTWK Leipzig) Kostüme: Lisa Striegler mit freundlicher Unterstützung von Eva-Maria Weber und Britta Uhlitzsch Maske: mit freundlicher Unterstützung von Miriam Mendler-Benkendorf Besetzung Maryam, Asylsuchende in Leipzig Meta-Elisabeth Kuritz (Nr. 4) ihre Schwester Franziska Schumacher (Nr. 2) ihre Mutter Theresia Gutmann (Nr. 6, Nr. 7) ihr Vater Heinrich Alfred Mertelsmann (Nr. 6) Maryam als Kind Caroline Reinhold Beamter für Asylanträge Philipp Knittel (Nr. 3) dessen MitarbeiterInnen Ines Krüger Georg Heinel Jörg Giese Max Wolffgang Asylbewerber Thai Le Duc Nayir, der Geliebte Maryams Tim Josefski Freundin von Maryam Isabell Behrens (Nr. 4) Freundin von Nayir Marta Laura Rumbeniece (Nr. 4) Mr. Money Tomas Beck (Nr. 5) vier Kolleginnen von Maryam Jasmin Maxi Adam Friederike Feiler, Katrin Klatt Lisa Striegler (Nr. 5) RednerInnen zur Eröffnung der Ausstellung Ines Krüger Georg Heinel Geronimo Graupner Antje Schultz (Nr. 9) Jugendchor der Oper Leipzig und Studierende des Musikpädagogischen Instituts der Hochschule für Musik und Theater Leipzig Jasmin Adam Tomas Beck Isabell Behrens Friederike Feiler Julia Gensel Jörg Giese Geronimo Graupner Alexandra Gussek Theresia Gutmann Rachel Hagen Anne-Christin Harenberg Georg Heinel Julia Heine Aliénor Khalifé Katrin Klatt Philipp Knittel Ines Krüger Meta-Elisabeth Kuritz Jonathan Lauch Thai Le Duc Heinrich Alfred Mertelsmann Laura Noack Marta Laura Rumbeniece Dorothea Schrader Antje Schultz Christoph Schultz Franziska Schumacher Lisa Striegler Emma Uhlmann Max Wolffgang Crossover Orchester Leipzig Violine Karoline Borleis Magdalena Engels Konstanze Beyer Cornelia Wimmer Sophie Erhardt Cynthia Dietterle Viola Christina Jany Miguel Ehlert Jenny Kühl Violoncello Maria Reinartz Humiaki Otsubo Katharina Scheuerlein Anna Nothnagel Kontrabass Erik Eschweiler Flöte Hanna Hagel Sophie Hasler Melanie Bothing Sabine Rufener Klarinette Eva Metzger Lukas Heller Saxophon Tim Vollmann Horn Naomi Fuchs Jakob Schmalz Trompete Krischan Wernicke Philipp Lang Julian Gebhardt Gitarre/ E-Gitarre Johannes Bogoslawski Joseph Bixl Thomas Bromme Percussion Georg Heinel Wir danken der Fakultät Medien der HTWK für die technische Unterstützung, insbesondere Sebastian Gomon und Christian Birkner. Herzlichen Dank auch an Dr. Christian Geltinger, Gabriele Hamann, Stefan Schönknecht, Sibylle Naundorf, Ursula Schönhals, Martina Hindricks und Grit Berger sowie Rémy Fichet für die choreografische Beratung. Premiere am 17.6.2014, 20.30 Uhr weitere Vorstellungen am 18.6.2014, 20.30 Uhr 19.6.2014, 20.30 Uhr Kamera Farah Cherkit Schnitt Anja-Christin Winkler, Farah Cherkit, Johannes Voigt

            + More details
            • Angekommen

              25:10

              from Kirchenasyl / Added

              2,373 Plays / / 0 Comments

              Drei Geschichten von Menschen, die nach vielen Odysseen bleiben dürfen. Informationen über Kirchenasyl als Schutzraum für Flüchtlinge.

              + More details
              • Destination: Sydney

                16:22

                from Medienwerkstatt Franken / Added

                Im Februar 2009 reiste Autor Jim G. Tobias mit einem Team der Medienwerkstatt Franken nach Australien, um das hierzulande unbekannte Kapitel der jüdischen Immigration nach Down Under filmisch zu dokumentieren. Nachgezeichnet werden die Wege von Shoa-Überlebenden, die im Nachkriegsdeutschland in den so genannten Displaced-Persons (DP)-Camps auf eine neue Heimat warteten. Nach der Niederschlagung des NS-Regimes hatte die US-Militärregierung Auffanglager für überlebende Juden errichtet. Eines dieser DP-Camps befand sich in der Ansbacher Bleidornkaserne. Hier waren vom November 1946 bis zum September 1949 durchschnittlich über 1200 jüdische DPs untergebracht. Die Mehrheit von ihnen träumte zwar von einem Leben im eigenen Staat, doch aufgrund der unsicheren Situation im Krisengebiet Nahost baten viele jüdische DPs auch um Aufnahme in den USA, Kanada oder Australien. Im Mittelpunkt der TV-Reportage Destination: Sydney stehen die 90-jährige Lena Goldstein und die 76-jährige Yola Schneider. Die beiden gebürtigen Polinnen hatten mit viel Glück das Warschauer Ghetto überlebt, konnten sich später in die Illegalität retten und flüchteten 1946 vor pogromartigen Ausschreitungen aus Polen ins Land der Täter Sie verbrachten einige Zeit im DP-Camp Ansbach Bleidornkaserne, bis sie nach einer langen Odyssee 1949 endlich den Hafen von Sydney erreichten.

                + More details
                • MARE NOSTRUM

                  04:05

                  from Enoh Lienemann / Added

                  29 Plays / / 0 Comments

                  The name of the Italian military operation, which started their actions in 2013 in the mediterranean is called” MARE NOSTRUM”. It is the aim of MARE NOSTRUM to prevent illegal migration into European waters.The boats of the refugees where located with high technical military material. The refugees have no possibility to apply for asylum, but get send back to their home or into camps for refugees.There is no way out of the camps and the standard for living is horrorble. For many years refugees are forced to survive in this camps or will die. "MARE NOSTRUM" ist der Name der italienischen "humanitär" - militärischen Operation, die 2013 im Mittelmeer ihren Dienst aufnahm. Das Ziel von "MARE NOSTRUM" ist es, die illegale Einwanderung nach Europa zu verhindern. Boote werden mithilfe von hochtechnischem Militärgerät aufgespürt und Asylsuchende ohne ein rechtstaaliches Asylverfahren in ihre Herkunftsländer oder in Lager abgeschoben. Lager, in denen die Betroffenen viele Jahre unter nicht menschlichen Bedingungen (über) leben. Für detaillierte Informationen über die italienische Operation "MARE NOSTRUM" im Mittelmeer, lesen Sie bitte diesen Link: http://www.imi-online.de/2014/01/28/mare-nostrum-humanitaere-operation-oder-deckmantel-militarisierter-migrationspolitik/

                  + More details
                  • Gyrbet wo ist Heimat

                    09:08

                    from Hamze von Amselfeld / Added

                    6 Plays / / 0 Comments

                    Ein Dokumentarfilm von Hamze Bytyci 2007

                    + More details
                    • Teaser: HART AN DER GRENZE ! Die Mauern der Festung Europa - eine Reise mit Elias Bierdel

                      03:16

                      from florian schnell / Added

                      1,299 Plays / / 0 Comments

                      Alle Infos und Spenden unter: WWW.HARTANDERGRENZE.DE Wir wollen Elias Bierdel zu den zentralen Orten der EU Außengrenze begleiten und überprüfen, was dort stattfindet und brauchen dafür noch etwas finanzielle Unterstützung. mit Julian Köberer Florian Schnell Dominik Berg Simon Peter

                      + More details

                      What are Tags?

                      Tags

                      Tags are keywords that describe videos. For example, a video of your Hawaiian vacation might be tagged with "Hawaii," "beach," "surfing," and "sunburn."