1. TANGO - Eleonora Kalganova und Michael Nadtochi

    15:03

    from GuidoGayk / Added

    99 Plays / / 0 Comments

    Eleonora Kalganova und Michael Nadtochi mit ihrem Showauftritt beim 17. Wuppertaler Tangoball 2014 in der Historischen Stadthalle.

    + More details
    • TANGO - Cosima und Mariano Campos Díaz

      09:34

      from GuidoGayk / Added

      17 Plays / / 0 Comments

      Cosima und Mariano Campos Díaz mit ihrem Showauftritt beim 17. Wuppertaler Tangoball 2014 in der Historischen Stadthalle.

      + More details
      • TANGO - Alejandra Heredia und Mariano Otero

        15:08

        from GuidoGayk / Added

        33 Plays / / 0 Comments

        Gern gesehene Gäste beim Wuppertaler Tangoball: Alejandra Heredia und Mariano Otero mit ihrem gefeierten Auftritt in der Historischen Stadthalle beim 17. Wuppertaler Tangoball 2014.

        + More details
        • 1. Wuppertaler Fahrrad Kreuzweg

          03:03

          from Kath. Citykirche Wuppertal / Added

          79 Plays / / 0 Comments

          Am Samstag, dem 14. März 2015 fand auf der Nordbahntrasse der 1. Wuppertaler Fahrradkreuzweg statt. Über 20 Radfahrerinnen und -fahrer waren dabei, als Pastoralreferent Dr. Werner Kleine um 11.00 Uhr den Kreuzweg an der neuen Wichernkapelle in Wuppertal-Wichlinghausen eröffnete.

          + More details
          • Black City Beats - X Dope Edition 2015 ( Official Tour Trailer )

            04:04

            from VIP Club Tours / Added

            225 Plays / / 0 Comments

            Black City Beats - X Dope Tour 2015 ( Official Trailer ) Wuppertal - 13. März 2015 - Club Apollo Krefeld - 21. März 2015 - Club Meilenstein Düsseldorf - After July Cologne - After July Mehr Infos auf FB: http://facebook.com/BlackCityBeats.de

            + More details
            • Marvin Eicher 2015

              02:10

              from René Kwasny | Roll it Films / Added

              459 Plays / / 0 Comments

              Rider: Marvin Eicher aka. Marvin Rampage / Location: Wicked Woods Wuppertal - Jahnhalle Lüdenscheid / Edited: by René-Marcel Kwasny aka. Roll it Films / Song: Flume - On Top

              + More details
              • TIME FOR US - FABIEN PRIOVILLE & AZUSA SEYAMA

                04:18

                from TANZweb / Added

                513 Plays / / 0 Comments

                TIME FOR US – FABIEN PRIOVILLE und AZUSA SEYAMA IN DER ALTEN FEUERWACHE! „Time for us“ ist ein Duett von Fabien Prioville, gemeinsam mit seiner Frau Azusa Seyama, die als Tänzerin beim Tanztheater Wuppertal Pina Bausch arbeitet. Die aktuelle Arbeit konzentriert sich auf den erlebten Augenblick der Begegnung zwischen zwei Menschen. Es ist die Suche nach der Bedeutung dieses Momentes, ein Erforschen von Orten der Gemeinschaft, der Beziehung von zwei Tänzern auf der Bühne. Wie begegnen wir uns? Wo kommen wir mit all unseren Ansprüchen und Bedürfnissen her? Was verbindet uns? Fabien Prioville und Azusa Seyama verbindet nicht nur die gemeinsame Arbeit mit Pina Bausch und dem Tanztheater Wuppertal, sondern auch ihre persönliche Beziehung. So thematisiert „Time for us“ das Erforschen von Intimität, die radikale Suche nach Nähe, den Wunsch des Zusammenseins. Es ist auch eine Auseinandersetzung mit der eigenen Geschichte – eine biografische Replik: auch als Tänzer. Beide wurden in ihrer Arbeit maßgeblich von der großen Choreografin Pina Bausch beeinflusst, mit deren Erbe sie sich in ihrer jüngsten Arbeit auch auseinandersetzen. Das Stück spielt mit diesen Bezugspunkten und zeigt zwei Individuen und ihren Wunsch, ihr künstlerisches Erbe hinter sich zu lassen, ohne es ausblenden zu wollen. Konzept: Fabien Prioville Choreografie, Tanz: Fabien Prioville, Azusa Seyama Prioville Dramaturgie: Marc Wagenbach Technik: Michael Götz Management, PR: Alexandra Schmidt. Eine Produktion der fabien prioville dance company, koproduziert durch das Ballet National de Marseille und Dance City Newcastle. Eine Kooperation mit dem tanzhaus nrw. Gefördert von den Kulturämtern der Städte Düsseldorf und Wuppertal, dem Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport. www.fabienprioville.com VIDEOPRODUKTION: TANZweb.org ©2015

                + More details
                • ALLDOCK - How to handle

                  00:45

                  from ALLDOCK / Added

                  201 Plays / / 0 Comments

                  ALLDOCK: Laden ohne Wenn und Aber Die neue ALLDOCK Ladestation macht Schluss mit dem Kabel-Wirrwarr und der Suche nach einer freien Steckdose. Jetzt können Smartphones (auch mit Schutzhülle), Phablets, iPods, Kameras, Bluetooth-Kopfhörer, GPS-Geräte, Gaming Controller wie zum Beispiel Playstation oder Xbox und E-Reader alle auf einmal geladen werden. Und zwar unabhängig vom Hersteller: die ALLDOCK ist kompatibel mit Apple, Blackberry, HTC, Huawei, Kindle, LG, Microsoft, Motorola, Nexus, Nokia, Samsung und Sony Ericsson, um hier nur einige zu nennen. Die gesamte Elektronik ist platzsparend im Korpus der ALLDOCK eingebaut – ein störender AC/DC-Adapter ist überflüssig. An den USB-Hub im Inneren, also in der eigentlichen Ladeschale, können Anschlüsse wie Lightning, 30-pin oder Mikro-USB angedockt werden. Lediglich ein Kabel für den Betrieb ist notwendig, das mit einer Länge von 70,86 Inch gleichzeitig für die nötige Bewegungsfreiheit sorgt. Keine zusätzlichen Geräte, keine Installation, keine Schrauben, alle Ladekabel versteckt – einfach mit dem Netzstecker in die Steckdose und die ALLDOCK ist bereit. Darüberhinaus ist die ALLDOCK extrem schnell, momentan ist sie die schnellste im Markt. Im Vergleich: die meisten Charger verfügen nur über eine Leistung von 800 mA oder 1000 mA – ALLDOCK setzt mit 2400 mA pro Hub eine Menge drauf und ist damit perfekt zum Beispiel gerade für Tablets geeignet. Somit ist die ALLDOCK die optimale Ladestation für alle Geräte. Und nicht zu vergessen: Smartphones, Tablets und Phablets können auch während des Aufladens weiter genutzt werden. Zudem fungiert die ALLDOCK als Resonanzkörper, was zu einem verbesserten Sound der entsprechenden Geräte führt. Die ALLDOCK ist in drei Größen und drei Farbvarianten erhältlich: small (220 x 113 x 61 mm) und medium (220 x 142 x 61 mm) für bis zu vier Geräte sowie large (315 x 172 x 63 mm) für bis zu sechs Geräte. Es gibt die Ladestation in glänzend weiß, glänzend schwarz sowie aus Bambus. Da sie aus zwei Teilen besteht, können die Boxen miteinander kombiniert und Farbwünsche ganz individuell realisiert werden. Zum Unternehmen: Die ALLDOCK Ladestation wurde von den Gründern von Dittrich Design entwickelt. Dittrich Design hat sich besonders durch den Vertrieb der sogenannten Z-Line Schreibtische im Segment Büromöbel einen Namen gemacht und steht für innovatives, zeitloses Design. Mit der ALLDOCK geht das Unternehmen nun einen weiteren Schritt Richtung Zukunft und wird seinem Ruf als Firstmover im Bereich Home Office wieder einmal gerecht. Kontakt und Ansprechpartner: Dittrich Design GmbH Klemens Dittrich Fliederstraße12 42109 Wuppertal Phone: +49 (0) 202 / 747666-8 Fax: +49 (0) 202 / 747666-7 E-Mail: info@dittrich-design.de Web: www.dittrich-design.de

                  + More details
                  • APPLAUS

                    00:35

                    from daniel branchereau / Added

                    21 Plays / / 0 Comments

                    + More details
                    • Der Nächste bitte!

                      06:45

                      from Kath. Citykirche Wuppertal / Added

                      189 Plays / / 0 Comments

                      Willkommenskultur – dieses Wort verwenden Vertreter aus Kirche und Gesellschaft gerne, wenn es um Flüchtlingen geht. Die Flüchtlinge sollen willkommen geheißen werden. Dabei prallen nicht selten Welten aufeinander: Die, denen die Traumata der Flucht noch auf der Seele lasten, und die, die freundlich Gutes tun wollen. Vieles ist dabei sicher gut gemeint. Und trotzdem wird die Frage der Fragen nur selten gestellt; die Frage nämlich, die Jesus selbst stellt: Was willst du, dass ich dir tun soll? Wer Flüchtlingen wirklich begegnen will, muss die Perspektive wechseln – weg von den eigenen Bedürfnissen des Helfenwollens hin zu der Frage an den, der kommt: Was brauchst du wirklich? Das Willkommen kann nur ein Anfang sein, aus dem eine wirkliche Kultur des „Miteinander leben“ wächst. Sonst bleibt das Bekennntis der Lippen hohler Klang.

                      + More details

                      What are Tags?

                      Tags

                      Tags are keywords that describe videos. For example, a video of your Hawaiian vacation might be tagged with "Hawaii," "beach," "surfing," and "sunburn."