Mathias Ringgenberg (PRICE)

Joined
Switzerland, Zürich

User Stats

Profile Images

User Bio

Kurzbiografie

Mathias Ringgenberg (1986 in Brasilien geboren) schloss 2015 den 'Master Theater & Performative Künste' an der Hochschule der Künste Bern ab. 
In seinen Arbeiten fokussiert er sich auf performative Erzählformen, in denen es um Love, Faith, Desire und Sex geht. Er bedient sich der Sprache der Popkultur: Die Sprache der Masse und die Verkörperung der Globalisierung. Diese Ästhetik bringt er in Zusammenhang mit soziologischen Themen wie z.B. dem Thema der Transparenzgesellschaft oder dem Selbstdarstellungsdrang.
Ein wegweisender Moment in seiner Interessenbildung war die Produktion "Dancing" unter der Leitung von Alexandra Bachszetsis. Mathias hat zu dieser Zeit Grafik Design an der Geriet Rietveld Academie Amsterdam studiert und durch diese Produktion sein Interesse zu den performativen Künste geweckt.
Er hat Workshops unter der Leitung von Ivo Dimchev, Francois Chaignaud & Cecilia Bengolea, Laurent Chétouane, Kate McIntosh, Rory Pilgrim, Märten Spångberg, Florentina Holzinger & Vincent Riebeek und Ann Liv Young besucht, deren Techniken er zur Inspiration gerne in seine Arbeiten einfliessen lässt. Mit Nils Amadeus Lange hat er bereits einige Performances konzipiert und diese unter anderem bei PREMIO Schweiz, in der Kunsthalle Bern und am Festival Les Urbaines in Lausanne aufgeführt.
Derzeit kreiert Mathias eigene Solo Performances wie zum Beispiel "Space in the Place" in Volksroom Brussels, "Game" in der Gessnerallee Zürich oder "Vida" im Salon8 Hamburg.
In seiner aktuellen Arbeit bezieht er sich auf das Alter-Ego PRICE, der bald sein erstes performatives Musik-Album “Greatest Hits” veröffentlichen wird. Die Formen seiner Arbeiten sind den Institutionen und Ausstellungsräumen angepasst. Sie mutieren und können dadurch immer wieder anders erfahren werden.

External Links

Following

  1. Nils Amadeus Lange
  2. Sophia Cleary