TANZweb Plus

Joined

User Stats

Profile Images

User Bio

FOR ENGLISH TEXT PLEASE SCROLL DOWN

SEEDance.org | TANZweb.org hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Tanz durch Projekte der Sichtbarmachung zu unterstützen, um seine lohnende Wirkkraft für Publikum und Künstler kraftvoller zu entfalten.

Damit dies für eine nahe Zukunft gelingen kann, hat SEEDance in 2011 begonnen, das Modell tanzforumberlin.de in enger Zusammenarbeit mit den Herausgebern Doris Kolde und Walter Bickmann | Berlin auf das Bundesland NRW zu übertragen, indem zunächst die grösste Tanzszene des Bundeslandes NRW, nämlich Köln, eine Plattform erhielt, die das Tanzschaffen der Stadt in Videos, Fotografien und später in zweisprachigen Nachtkritiken renommierter Tanzjournalisten tagesaktuell abbildete.

Seit Anfang 2014 erweiterten wir die Plattform TANZwebkoeln.de auf TANZwebkoelnbonn.de . In der zweiten Jahreshälfte werden die Regionen um Dortmund und Krefeld hinzukommen, weitere werden folgen.

Ziel ist es, in naher Zukunft eine kommunal und regional orientierte Plattform für den Tanz zu schaffen, die Teil eines Europäischen Netzwerkes für den Tanz sein wird.

Dieses vorzubereiten war Anliegen des Rahmenprogramms des Festivals FLOW DANCE 2014 – TANZ AM STROM das ebenfalls ein Projekt von SEEDance.org ist und das biennal weitergeführt werden soll.

Betroffene: Künstler, renommierte Vertreter der Tanzkritik, der Tanzfotografie, des Tanzfilms und der (wissenschaftlichen) Tanzvermittlung behandelten in DANCEtalks und Podiumsdiskussionen die Gegenwart des Tanzes, um durch eine perspektivische europäische Zusammenarbeit, der Zukunft des Tanzes als Kunstform und Beruf, auch in einer werteveränderten Informationsgesellschaft, neue Perspektiven eröffnen zu können.

Was ist Tanz wirklich, was Wirklichkeit, im Kräftefeld von Subjekt und Objekt, von körperlicher Präsenz und Bild, von Gegenwart und Gedächtnis? Wie wird der Tanz in der Gesellschaft wahrgenommen,
wie nimmt sich die „Tanzgesellschaft“ selbst wahr? - Diese Fragen durchzogen die Gesprächsrunden gleichsam als roter Faden.
Tanz sichtbarer zu machen und gesellschaftlich relevant einzubinden, sind Ziele des Festivals auch in seiner nächsten Edition in 2016.

ENGLISH TEXT

SEEDance.org | TANZweb.org has made it its mission to support the dance through projects of visualization to develop its rewarding potency for audiences and artists powerful.

For this to succeed for a near future, SEEDance began in 2011, the model tanzforumberlin.de in close collaboration with the editors Kolde Doris and Walter Bickmann | Berlin to transfer to the State of NRW by first the greatest dance scene of the federal state North Rhine-Westphalia , namely Cologne, a platform was that featured the dance scene in the city of videos, photographs and later updated daily in bilingual night reviews renowned dance journalists.

Since early 2014, we expanded the platform TANZwebkoeln.de on TANZwebkoelnbonn.de. In the second half of the regions around Dortmund and Krefeld are added, others will follow.

The goal is to create in the near future municipal and regional-oriented platform for the dance, which will be part of a European network for dance.

This concern was the framework program of the festival FLOW DANCE 2014 prepare - DANCE AT CURRENT which also is a project of SEEDance.org and should be continued biennially.

Affected: artist, renowned representatives of dance criticism, dance photography, dance film and the (scientific) Outreach treated in Dance Talks and panel discussions, the presence of the dance, worth ever changed by a perspective of European cooperation, the future of dance as an art form and profession, even in a to information society and open up new perspectives.

What is dance really what reality forces in the field of subject and object, of physical presence and image of presence and memory? As is seen in the company of the dance,

how does the "dance company" even true? - These questions permeated the talks as if a thread.

To make dance visible and integrate socially relevant, are targets of the festival in its next edition in the 2016th

External Links

  • TANZweb - Platform for contemporary dance in german speaking countries